Jonathan Rhys Meyers: Selbstmordversuch?

Jonathan Rhys Meyers soll versucht haben sich das Leben zu nehmen
Der irische Schauspieler Jonathan Rhys Meyers soll einen Selbstmordversuch verübt haben. © Splash News

Notarzt-Einsatz in seinem Haus in London

Der 'Mission: Impossible III'-Schauspieler Jonathan Rhys Meyers hat laut der britischen Zeitung ‚The Sun’ versucht sich das Leben zu nehmen.

- Anzeige -

Sanitäter waren nach einem Notruf ins Haus des 33-Jährigen in London geeilt. Dort fanden sie den Hollywood-Star zusammen gesunken auf dem Boden vor. Da Rhys Meyers sich jedoch nicht behandeln ließ, mussten die Notretter nach 30 Minuten die Polizei zu Hilfe rufen. Das Blatt zitiert eine Quelle: "Es ist sehr traurig. Diejenigen, die zugegen waren, waren der Ansicht, dass er versucht hat, sich das Leben zu nehmen.“

Der Schauspieler wurde in ein Krankenhaus in der Nähe seines Wohnortes eingeliefert und über Nacht zur Beobachtung da behalten. Nach seiner Entlassung wollte das Blatt wissen, wie es ihm geht, Meyers wollte jedoch keinen Kommentar abgeben.

Immer neue Entziehungskuren

Der Schauspieler Jonathan Rhys Meyers ließ sich bereits häufiger wegen Alkoholsucht behandeln
Jonathan Rhys Meyers bereits einige Entziehungskuren hinter sich. © World Entertainment News Network Ltd.

Der talentierte Schauspieler, der auch als 'Hugo Boss'- Model bekannt ist, kämpft seit Jahren gegen seine Alkoholabhängigkeit. Erst Anfang Juni 2011 hatte er sich für seine fünfte Entziehungskur in eine Klinik in Südafrika begeben.

Jonathan Rhys Meyers hat sich schon früher zu seinem Alkoholproblem geäußert: „Wenn ich trinke, dann bin ich wie Bambi. Ich bin völlig haltlos - wie ein 16-jähriger Teenie.“

Bildquelle: Splash/WENN

— ANZEIGE —