Jonah Hill: Schuldbewusst

Jonah Hill
Jonah Hill © Cover Media

Jonah Hill (30) hat sich öffentlich für seinen Gebrauch des Wortes "Schwu**tel" entschuldigt.

- Anzeige -

Nach homophober Äußerung

Der Schauspieler ('21 Jump Street') wurde am Wochenende unterwegs in Los Angeles von einem 'TMZ'-Reporter überrascht und einige Minuten von diesem verfolgt. Sichtlich genervt warf Hill dem hartnäckigen Paparazzo schließlich die Worte "Lutsch meinen Schwanz, du Schwu**tel", entgegen - und dies vor laufender Kamera. Nun bereut der Star seinen Ausbruch und entschuldigte sich zu Gast bei 'Good Morning America' für den Zwischenfall. "Es ist niemals in Ordnung, diese Art von Sprache zu benutzen", erklärte Hill voller Schuldbewusstsein. "Ich persönlich habe mir geschworen, dieses Wort nie wieder zu benutzen, und halte jeden dazu an, dasselbe zu tun. Wörter können sehr destruktiv sein. Und diese Art von diffamierender Sprache kann einen tiefgreifenden Effekt auf jemanden haben, der sich seiner Sexualität nicht sicher ist."

Auch bei US-Talker Jimmy Fallon bekannte sich der Hollywood-Darsteller schuldig und erklärte, seine Worte in Zukunft weiser wählen zu wollen. "Mein Herz ist gebrochen und ich entschuldige mich bei jedem, den dieser Begriff jemals getroffen hat. Es tut mir leid und weder verdiene noch erwarte ich, dass ihr mir vergebt. Aber ich bitte euch, wenn ihr dies schaut, vor allem die jungen Menschen unter euch - wenn jemand etwas zu euch sagt, das euch verletzt oder wütend macht, dann benutzt mich als Beispiel dafür, was man nicht tun sollte. Und reagiert nicht mit Hass oder Wut. Dadurch tragt ihr nur zur Hässlichkeit in dieser Welt bei", gab Jonah Hill zu bedenken.

Cover Media

— ANZEIGE —