Jon Favreau: Omas Fleischbällchen sind die Besten

Jon Favreau
Jon Favreau © Cover Media

Für Jon Favreau (47) geht nichts über die Kochkünste seiner Großmutter.

- Anzeige -

Kulinarisches Interview

Für die Filmkomödie 'Chef' schlüpfte der Regisseur und Schauspieler ('Voll abgezockt') unlängst in die Rolle eines professionellen Kochs, weshalb er in den Promo-Interviews, die er momentan gibt, häufig über Essen plaudert. Auch dem britischen 'Now'-Magazin gab Favreau einen Einblick in seine kulinarischen Vorlieben. Auf die Frage, was seine Henkersmahlzeit wäre, antwortete er: "Wow, das ist eine schwere Frage. Ich glaube, die Fleischbällchen meiner Oma. Sie ist schon seit einer Weile tot, deshalb hatte ich dieses Gericht schon lange nicht mehr. Ich glaube, dass man am liebsten das Essen isst, mit dem man aufgewachsen ist."

Aber auch unter seinen prominenten Freunden finden sich so einige talentierte Köche, wie der Amerikaner weiter enthüllte. "Gwyneth Paltrow gab eine Vorführung von 'Chef' in ihrem Haus und dazu machte sie dieses sehr simple Thai-Gericht, das sie auf Zedernholz kochte. Sie ist eine ziemlich tolle Köchin", schwärmte Favreau von seiner Kollegin.

Das Motto "Liebe geht durch den Magen" kann der Star derweil aus eigener Erfahrung bestätigen. So sei seine Frau Joya ebenfalls eine Meisterin in der Küche, auch wenn sie den Kochlöffel schon lange nicht mehr geschwungen hat. "Bei einem unserer ersten Dates hat meine Frau mir ein Hühnchen-Pfannengericht gekocht, das einfach wunderbar war. Daran kann ich mich gut erinnern, weil es das letzte Mal war, dass sie für mich gekocht hat - und wir sind seit 13 Jahren verheiratet!", lachte Jon Favreau.

Cover Media

— ANZEIGE —