Jon Cryer: Ehe-Aus raubte ihm das Selbstvertrauen

Jon Cryer
Jon Cryer © Cover Media

Jon Cryer (49) war emotional am Ende, als seine Ehe den Bach runterging. Der Seriendarsteller ('Pretty in Pink') gibt in seiner anstehenden Autobiografie 'So That Happened' Einblick in sein Privatleben. Dabei schneidet er auch seine Scheidung von seiner ersten Ehefrau Sarah Trigger an, mit der er bis 2004 verheiratet war. Damals arbeitete er mit Charlie Sheen (49, 'Platoon') an der Sitcom 'Two and a Half Men' und dieser half ihm durch die schwere Zeit nach dem Liebes-Aus.

- Anzeige -

Er bezahlte für Sex

"Ich war nach meiner Scheidung in einem schlimmen Zustand und hatte auf keinen Fall das Gefühl, dass ich ein toller Fang wäre", heißt es in einem Abschnitt des Buches. "Ich war ein emotionales Wrack. Welche Chancen hatte ich schon bei einer Frau, an der ich interessiert war?"

Da kam ihm Charlie zur Hilfe: Er empfahl Jon, sich mit einer Prostituierten zu vergnügen. "Ich entschied, dass ich eigentlich auch jemanden dafür bezahlen könnte, mir Gesellschaft und gewisse intime Dienste zu leisten, damit ich mich wenigstens wieder im Gleichgewicht mit dem anderen Geschlecht fühle", beschrieb Jon. "Charlie schlug also ein paar Online-Anbieter vor, da damals Prostitution im Internet Fuß fasste."

Liebeskummer hat der Star heute keinen mehr, schließlich ist er seit 2007 mit seiner zweite Ehefrau Lisa Joyner verheiratet.

Cover Media

— ANZEIGE —