Jon Cryer: der Star aus 'Two and a Half Men'

Die Schauspielerei liegt Cryer im Blut
Jon Cryer - er wollte immer Schauspieler werden © picture alliance / ZUMAPRESS.com, Brian Cahn

So wurde Jon Cryer Schauspieler

Der US-amerikanische Schauspieler Jon Cryer wurde am 16. April 1965 unter dem vollständigen Namen Jonathan Niven Cryer in New York City geboren. Internationale Bekanntheit erlangte er insbesondere durch die Sitcom 'Two and a Half Men', in der er von 2003 bis 2015 den 'Alan Harper' verkörperte.

- Anzeige -

Der Sohn der Broadwayschauspieler Donald David Cryer und Gretchen Cryer wusste schon im Alter von zwölf Jahren, dass er selbst einmal Schauspieler werden wollte, und nahm daher in seinen Schulferien an diversen Schauspielkursen teil, beispielsweise im Theatercamp 'Stagedoor Manor'. Cryer besuchte die 'Bronx High School of Science' in seiner Heimatstadt und zog anschließend nach London, wo er ein Schauspielstudium an der 'Royal Academy of Dramatic Art' begann. Kurz darauf konnte er sich über erste Rollenangebote freuen.

Jon Cryer hat niederländische, deutsche, schottische und schwedische Vorfahren. Er heiratete im Jahr 1999 Sarah Trigger, eine britische Schauspielerin. Die Ehe, aus der ein Sohn hervorging, wurde 2004 geschieden. 2007 trat der Schauspieler mit der Moderatorin und Journalistin Lisa Joyner vor den Traualtar. Das Paar adoptierte 2009 ein Mädchen namens Daisy. Im gleichen Jahr beantragte Cryer das Sorgerecht für seinen Sohn Charlie, nachdem dessen Mutter wegen Kindesvernachlässigung inhaftiert wurde. Charlies zweijähriger Halbbruder wurde damals mit Würgemahlen am Hals aufgefunden.

— ANZEIGE —