Jon Bon Jovi: Tochter Stephanie nahm Überdosis Heroin

Heroin: Jon Bon Jovis Tochter Stephanie festgenommen
Ganz und gar nicht der Papa: Jon Bon Jovis Tochter Stephanie wurde wegen einer Überdosis Heroin verhaftet. © picture alliance / abaca, Lionel Hahn

Bewusstlos im Zimmer

Schock für Rocksänger Jon Bon Jovi: Seine Tochter Stephanie Rose Bongiovi ist laut ‘TMZ‘ wegen einer Heroin-Überdosis ins Krankenhaus gebracht und anschließend verhaftet worden. Den Angaben zufolge hatte ein Student die 19-Jährige in ihrem Zimmer im Studentenwohnheim der Hamilton Universität im US-Bundesstaat New York gefunden. Sie war nicht mehr ansprechbar.

- Anzeige -

Die herbeigerufene Polizei raste mit einem medizinischen Team zum Ort des Geschehens. Stephanie hatte Glück im Unglück: Sie überlebte, gegen sie wird jedoch Anklage erhoben. Die Beamten durchsuchten das Zimmer und fanden kleine Mengen Heroin, Marihuana und Utensilien zum Drogenkonsum.

Stephanie wurde gemeinsam mit ihrem 21-jährigen Kommilitonen Ian S. Grant aufs Polizeirevier gebracht, der ebenfalls im Zimmer war. Die Polizei wirft beiden Drogenbesitz- und Missbrauch vor.

Ein Sprecher ihres Vaters wollte sich nicht zu den Vorwürfen äußern. Dennoch ist der Vorfall für den Musiker besonders bitter: Er selbst pflegt ein Saubermann-Image und erzählt in Interviews häufig von seiner Drogenabstinenz. Stephanie ist seine einzige Tochter und das älteste der vier Kinder, die der Sänger mit seiner Frau Dorothea Hurley hat.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —