Jon Bon Jovi: Dorothea geht es schon besser

Jon Bon Jovi und Dorothea Hurley
Jon Bon Jovi und Dorothea Hurley © Cover Media

Dorothea Hurley (51), die Ehefrau von Jon Bon Jovi (52), hatte am Samstag einen schlimmen Unfall in der Küche und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

- Anzeige -

Küchen-Unfall

Der Bon-Jovi-Rocker ('Always') war in heller Aufregung, nachdem sich seine Gattin böse geschnitten hatte - glücklicherweise wurde sie aber wieder aus dem Krankenhaus entlasse.

'New York Daily News' berichtete, dass Dorothea gerade dabei war, Gemüse in dem New Yorker Heim der beiden am Samstag um 11.30Uhr zu schneiden, als sie sich mit der Klinge des Messers an der rechten Handfläche verletzte. Ein Insider verriet der Zeitung, dass sie daraufhin "stark blutete" und zur Behandlung ins Beth Israel Medical Center gebracht wurde.

Es ist derweil noch nicht bekannt, ob Jon während des Vorfalls im SoHo-Appartment war, obwohl er es war, der laut 'PageSix' den Notruf wählte. Die Zeitung berichtete, dass die Hand der Verletzten genäht werden musste, sie aber ein paar Stunden später wieder nach Hause konnte.

Am 29. April feierte das Paar seinen 25. Hochzeitstag und der Musiker schwärmte vergangene Woche während eines Interviews mit 'USA Today' von seiner tollen Frau. Er schreibt es Dorothea zugute, dass er seine Träume erfüllt habe und die JBJ Soul Kitchen eröffnete, ein Bedürftigen-Restaurant, das von seiner gemeinnützigen Stiftung geführt wird, wo der Gast nur das zahlt, was sein Portemonnaie hergibt. "Dorothea und ich fingen ein Gespräch an und wir spielten uns Ideen zu. Die Leute haben ein Dach über ihren Köpfen, aber jetzt müssen sie essen. Wir hielten es für eine tolle Idee", sagte der Künstler, dem die Familie unglaublich wichtig ist und die Tatsache, auch etwas zurück zu geben. "Manche Journalisten sagen mir 'Du bist nicht sehr Rock'n'Roll'. Wenn alles, was sie denken, ist, dass ich einen Fernseher aus dem Fenster schmeißen sollte, dann bin ich nicht daran interessiert, mit ihnen zu reden. Ich lebe nicht das klischeehafte Rockstar-Leben."

Lieber möchte Jon Bon Jovi seinen Star-Status nutzen, um Gutes zu tun.

Cover Media

— ANZEIGE —