Joko Winterscheidt: Kniefall vor Miley Cyrus

Joko Winterscheidt
Joko Winterscheidt © coverme.com

Joko Winterscheidt (34) blickt zu Miley Cyrus (20) auf - im wahrsten Sinne des Wortes. 

- Anzeige -

Süßes Sahnehäubchen

Gestern Abend trat der US-Star ('The Climb') bei der 65. Bambi-Verleihung in Berlin auf - erwartet wurden neue Skandale, viel nackte Haut und vielleicht sogar eine rausgestreckte Zunge. Doch Cyrus lieferte einen überraschend braven Auftritt ab: Statt wie im Video nackt auf einer Abrissbirne zu reiten, performte sie eine Akustikversion ihres neuen Hits 'Wrecking Ball' und zeigte sich in einem zwar coolen, aber nicht übertrieben sexy Outfit. Winterscheidt rundete diesen fast schon stillen Auftritt dann noch ab: Als er Cyrus im Anschluss an ihre Performance das Rehkitz in der Kategorie 'Pop International' überreichte, ging er niedlich grinsend vor der nur 1,64 Meter großen Entertainerin auf die Knie. 

'Promiflash' fragte seine User im Anschluss an die Gala, wie sie Miley Cyrus' Auftritt bewerten würden - und siehe da: Den meisten gefällt eine brave Miley besser als eine rotzfreche. Knapp 71% klickten im Voting auf "Toll, dass sie auf Provokationen verzichtet hat", während rund 20% meinten "Egal wo und wie - Miley rockt immer". Nur knapp 9% befanden: "Ich hätte mir etwas Originelleres gewünscht."   

Neben Miley Cyrus gab es an diesem Abend 16 weitere Gewinner, darunter Matthias Schweighöfer, dessen 'Schlussmacher' zum besten Film ernannt wurde. Victoria Beckham räumte in Sachen Fashion ab, Andrea Berg bekam den Sonderpreis der Jury, Udo Jürgens wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Durch den Abend führte ein grandioser Robbie Williams, der vielleicht sogar noch ein ernstes Gespräch mit Joko Winterscheidt führen musste.

Der TV-Moderator hatte sich nämlich im Vorfeld der Verleihung vorgenommen, sich mit Williams zu unterhalten. Im Interview mit 'Bunte.de' enthüllte er, worum es geht: "Auf seiner Europatournee hat er T-Shirts von meinem kleinen Label getragen, das ich mit Matthias Schweighöfer habe. Wir hatten ihm eine ganze Kiste geschickt. Allerdings hat er bei jedem Shirt das kleine Schild, das unten dran ist, weggeschnitten. So konnten wir kein einziges Foto als Promo nutzen und sagen 'Robbie Williams hat unsere T-Shirts getragen!'"

© Cover Media

— ANZEIGE —