Joko Winterscheidt: "Glück ist das Allerschwierigste"

Joko Winterscheidt
Joko Winterscheidt © coverme.com

Joko Winterscheidt (35) philosophierte gestern in der neuen Radioshow von Miriam Pielhau (38) über die Liebe und das Leben.

- Anzeige -

Nachdenklich im Interview

"Wie geht Glück?" So lautete eine der schwierigen Fragen der Moderatorin. Der Vater einer Tochter, der heute Geburtstag feiert, gab eine nachdenkliche Antwort: "Glück ist das Allerschwierigste. Da geht's auch ein bisschen darum, sich selber nicht im Weg zu stehen. Ich glaube, Glück erreichst du wirklich nur dann, wenn du anfängst zu realisieren, dass du nicht auf der Erde bist, um andere Menschen glücklich zu machen, sondern, dass du auf der Erde bist, um dich selber glücklich zu machen."

Weise Worte, deren Umsetzung aber mitunter schwierig sind, wie der Entertainer ebenfalls zugab. Der sorgt mit seinem Kollegen Klaas Heufer-Umlauf (30) in der Show 'Circus Halligalli' wenn nicht für das große Lebensglück, zumindest für gute Laune. Ihre Show 'Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt' sorgt hingegen nach jeder Ausstrahlung für Kontroversen, da einigen der Spiele, bei denen sich die Herren gegenseitig zu übertrumpfen versuchen, zu hart sind: Winterscheidt ließ sich beispielsweise schon den Mund zunähen.

Mit Miriam Pielhau sprach der Wahl-Berliner lieber über schöne Dinge, beispielsweise über die Liebe: "Liebe ist wie Kiffen.Kann man das sagen hier? [lacht]. Wenn man das erste Mal kifft, checkt man gar nicht, dass man stoned ist. Ich glaube, Liebe ist genauso. Man checkt manchmal gar nicht was Liebe ist, aber man merkt es, wenn man einfach nur weiß, dass es da ist."

Um Liebe ging es auch bei der GQ-Aktion #Mundpropaganda, bei der sich Promis gegen Homophobie einsetzten. Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf veröffentlichten dazu ein Foto, auf dem sie einen genüsslichen Schmatzer austauschen - dem Spaß wegen hoffentlich ohne zugenähten Mund.

© Cover Media

— ANZEIGE —