Johnny und Amber: Zweite Hochzeit im Paradies

Johnny Depp und Amber Heard
Johnny Depp und Amber Heard © Cover Media

Johnny Depp (51) und Amber Heard (28) sorgten dafür, dass auch ihre Hochzeitsgäste ein unvergessliches Wochenende hatten.

- Anzeige -

Auf den Bahamas

Der Leinwandstar ('Lone Ranger') und die Schauspielerin ('Three Days to Kill') heirateten bereits vergangenen Dienstag [3. Februar] im kleinen Kreis. Am Samstag [7. Februar] folgte dann die größere Party auf Johnnys Privatinsel auf den Bahamas.

Die Hochzeitsgäste sollen ein Traum-Wochenende verbracht haben. "Johnnys Privatinsel ist ein Tropen-Paradies. Die Hochzeitsgäste hatten ein fantastisches Wochenende, das mit einer romantischen Strand-Zeremonie endete", schwärmte ein Insider gegenüber dem 'People'-Magazin. "Die Gäste entspannten an den Stränden, hatten beim Schnorcheln Spaß und genossen das Essen, was von privaten Köchen hergerichtet wurde. Jeder schien eine super Zeit zu haben. Das Ganze hatte einen sehr feierlichen Vibe. Das Wetter war perfekt und die Strand-Szenerie wunderschön. Die Zeremonie war locker und intim und doch sehr romantisch."

Laut Insidern sollen nur ungefähr 50 Hochzeitsgäste eingeladen gewesen sein. Auf Fotos, die der Publikation vorliegen, sieht man das Paar, wie es sich das Ja-Wort am unberührten Strand der Insel Little Hall's Pond Cay unter einem Baldachin gibt.

Vor Amber war der Hollywoodstar 14 Jahre lang mit der französischen Musikerin Vanessa Paradis (42, 'Joe le taxi') liiert, mit der er auch zwei Kinder hat, Lily-Rose (15) und Jack (12). Der Junge soll auch auf der Bahamas-Hochzeit seines Vaters dabei gewesen sein und stand direkt neben ihm am Altar - vielleicht wurde er sogar als Trauzeuge ausgewählt.

Johnny Depp und Amber Heard lernten sich 2011 am Set von 'The Rum Diary' kennen und lieben - nur ein Jahr später verlobte sich das Paar.

Cover Media

— ANZEIGE —