Johnny Depps Familie teilt aus: Amber Heard habe ihn "wie Dreck behandelt"

Familie Depp: Amber Heard ist eine "schreckliche Person"
Johnny Depp könnte die Scheidung von Amber Heard viel Geld kosten © Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Nach dem Ehe-Aus ist offenbar vor dem Rosenkrieg: Die zerbrochene Liebe zwischen Johnny Depp (52, "Sleepy Hollow") und Amber Heard (30) fördert bereits die ersten unschönen Details zu Tage. So hätten Depps zwei Töchter, seine beiden Schwestern und seine kürzlich verstorbenen Mutter nicht viel von bald Ex-Frau Heard gehalten. Sie habe "ihn wie Dreck behandelt", so deren heftiger Vorwurf. Das will die US-Seite "TMZ" aus dem Umfeld der Familie erfahren haben.

- Anzeige -

Herrschte lange böses Blut?

Besonders habe es zwischen Heard und ihrer am 20. Mai verstorbenen Schwiegermutter gekracht. Depps Mutter Betty Sue Palmer sei sich sicher gewesen, dass Heard ihren Sohn nur benutzt habe - für Geld, Ruhm und um ihre eigene Karriere zu fördern. Gar als "schreckliche Person" habe Palmer ihre Schwiegertochter bezeichnet.

 

Kein Ehevertrag

 

Wie mehrere Seiten zudem berichten, etwa "Entertainment Tonight", hätten die beiden keinen Ehevertrag abgeschlossen. Bei einem geschätzten Vermögen von 400 Millionen US-Dollar könnte die Scheidung Depp daher einen stolzen Batzen Geld kosten - Heard habe laut "TMZ" bereits Unterhaltszahlungen gefordert.

spot on news

— ANZEIGE —