Johnny Depp wird in 'Mord im Orient-Express' zum Opfer

Johnny Depp: Als Opfer im Orient-Express
Johnny Depp © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

In der Neuauflage

Johnny Depp (53) widmet sich dem Agatha-Christie-Klassiker 'Mord im Orient-Express'.

Der Schauspieler ('Fluch der Karibik') wird laut 'Hollywood Reporter' als Geschäftsmann Samuel Ratchett den berühmten Zug besteigen. Kenneth Branagh (55, 'Wallander') hat sich als Regisseur der Wiederauflage des Krimis angenommen, der 1974 in einer absoluten Star-Besetzung in die Kinos kam - Sean Connery, Lauren Bacall, Vanessa Redgrave, Ingrid Bergman tauchten dort unter anderem als Verdächtige auf. Albert Finney spielte hier den berühmten Detektiv Hercule Porirot, der den Mord untersucht - die Rolle übernimmt Branagh.

Richard Widmark war im Original der fiese Geschäftsmann, dem auf der Fahrt im Orient-Express der Garaus gemacht wurde - diesen Unsympath wird nun Johnny Depp übernehmen. Judi Dench wird als tatterige Prinzessin Dragomiroff zu sehen sein, während Michelle Pfeiffer die glamouröse Mrs. Harriet spielt - eine Rolle, die Gerüchten zufolge auch Angelina Jolie angeboten wurde. Wie es aussieht, kann die Neuauflage, was Hollywood-Hochkaräter betrifft, durchaus mit der Vorlage aus den 70er Jahren mithalten.

Gedreht wird im November in London und auf Malta und im November 2017 soll der Klassiker mit Johnny Depp & Co. in die Kinos kommen.

Cover Media

— ANZEIGE —