Johnny Depp und Amber Heard verteilen Hörgeräte an taube Menschen

Johnny Depp und Amber Heard kämpfen mit den Tränen
Johnny Depp und Amber Heard bei den Filmfestspielen in Venedig © NORDESTFOTO / Splash News

Johnny Depp und Amber Heard sind zutiefst bewegt

Solche Momente sind mehr wert als jeder Filmpreis. In Rio de Janeiro verteilt Johnny Depp (52) mit seiner Frau Amber Heard (29) für die 'Starky Hearing Foundation' Hörgeräte an taube Menschen. Sie erleben mit, wie die Menschen zum ersten Mal in ihrem Leben hören. Es sind ganz besondere Momente, die das Paar zutiefst bewegen.

- Anzeige -

"Da war dieses süße Mädchen. Ich habe die Lautstärke hochgedreht und Geräusche gemacht", erzählt der Schauspieler im Interview mit 'APTN'. "Und sie sagte: Ja, ich kann dich hören!" Auch seine Frau Amber Heard ist ganz überwältigt von all dem Glück um sie herum: "Ein kleiner Teil davon zu sein und zu sehen, wie sich das Leben der Person vor dir in dem Moment verändert, das ist sehr bewegend."

Es ist ein wirklich schöner und ergreifender Auftritt des Paars, wäre da nicht Johnny Depp selbst, dessen Zustand von der noblen Geste ablenkt. Er schwitzt stark, stammelt vor sich hin und steht irgendwie neben sich.

Wenn man sich ältere Bilder anschaut, merkt man, wie stark der 52-Jährige sich verändert hat. Vor sechs Jahren war Johnny Depp noch der 'Sexiest Man Alive' - und heute? Es heißt, seit der Trennung von Vanessa Paradis trinke er viel und seine 23 Jahre jüngere Frau könne ihn nicht davon abhalten.

Ihr gemeinsamer Termin in Rio de Janeiro war jedenfalls so schön, dass man nur hoffen kann, dass Johnny Depp keinen dieser bewegenden Momente wieder vergisst. Denn die Menschen, denen er geholfen hat, tun das bestimmt auf keinen Fall.

— ANZEIGE —