Johnny Depp und Amber Heard sind immer noch schwer verliebt

Johnny Depp und Amber Heard sind immer noch schwer verliebt
Amber Heard und Johnny Depp bei den Filmfestspielen von Venedig. © imago/Independent Photo Agency, imago stock&people

Johnny Depp und Amber Heard: Von Beziehungskrise keine Spur!

Von wegen Beziehungskrise! Nach über fünf Monaten zeigen sich Johnny Depp (52) und Amber Heard (29) bei den Filmfestspielen von Venedig endlich mal wieder gemeinsam - und sehen verliebter aus als je zuvor! Damit setzen sie den andauernden Trennungsgerüchten nun endgültig ein Ende.

- Anzeige -

Gemeinsame Auftritte sind bei den Schauspielern eine Seltenheit. Zuletzt wurde das Paar im April zusammen gesichtet. Doch bei der Premiere von Depps neuen Film 'Black Mass' konnten die zwei kaum die Finger voneinander lassen. Das Paar, das sich vor vier Jahren bei den Dreharbeiten zu 'The Rum Diary' kennenlernte, ist seit 2014 verheiratet.

Fast hätte keiner mehr mit Johnny Depp gerechnet. Denn zuvor wurden alle Interview-Termine zu seinem neuen Film abgesagt. Es wurde gemunkelt, der Schauspieler habe wieder einen Alkohol-Rückfall erlitten. Bei der Pressekonferenz hat der Hollywood-Star jetzt selbst Stellung zu den Gerüchten genommen. „Keine Sorge, das ist ein alkoholfreies Bier“, sagte der Schauspieler und hielt dabei eine Flasche hoch. „Ich verhalte mich verantwortlich. Wenn ich lalle, dann ist es eure Schuld."

Johnny Depp mag im wahren Leben ein Chaot sein, doch vor der Kamera ist er ein Genie. Seine Rolle als Mafia-Pate von Boston, der am 15. Oktober in die Kinos kommt, ist schon jetzt ein heißer Anwärter auf den Oscar.

— ANZEIGE —