Johnny Depp und Amber Heard lassen sich scheiden: Trennung nach nur einem Jahr Ehe

Johnny Depp und Amber Heard lassen sich scheiden
Amber Heard und Johnny Depp lassen sich nach nur einem Jahr Ehe scheiden © Getty Images for BFI, John Phillips

Johnny Depp (52) und Amber Heard (30) haben sich dazu entschlossen, ihre Ehe aufzugeben.

- Anzeige -

Trennung nach nur einem Jahr Ehe

Im Februar vergangenen Jahres gaben sich der Schauspieler ('Fluch der Karibik') und seine Kollegin ('The Danish Girl') das Ja-Wort, jetzt hat Amber die Scheidung eingereicht. Als Grund gab sie "unüberbrückbare Differenzen" an, wie aus Dokumenten hervorgeht, die 'People' vorliegen. Aus diesen wird auch deutlich, dass die Papiere am 23. Mai beim Gericht eingingen und Amber Unterhalt von Johnny fordert. Für ihren Ex könnte das ziemlich teuer werden, schließlich haben die beiden angeblich keinen Ehevertrag abgeschlossen.

Der Schauspieler, der in den vergangenen Wochen mit der Promotion für seinen neuen Film 'Alice im Wunderland 2: Hinter den Spiegeln' beschäftigt war, tauchte zuletzt bei sämtlichen Events ohne Amber auf - die Trennung ist dennoch eine große Überraschung. Als er bei der Premiere des Films Anfang der Woche in Los Angeles gefragt wurde, warum Amber nicht an seiner Seite sei, antwortete er lediglich, sie müsse arbeiten.

Johnny Depp musste erst vergangene Woche den Tod seiner geliebten Mutter verkraften. Sie verstarb am 20. Mai, also nur drei Tage bevor Amber die Scheidungsdokumente einreichte.

2010 lernten sich Johnny Depp und Amber Heard am Set des Films 'The Rum Diary' kennen. Damals war er noch mit Vanessa Paradis (43, 'Joe le Taxi'), der Mutter seiner beiden Kinder, liiert.

Cover Media

— ANZEIGE —