Johnny Depp gibt zurück

Johnny Depp gibt zurück
Johnny Depp © Cover Media

Johnny Depp (52) will zur Festzeit etwas von dem Glück zurückgeben, das er erleben durfte.

- Anzeige -

Spenden für ein Krankenhaus

Im Alter von sieben Jahren wurde die kleine Lily-Rose (16) mit Nierenversagen ins Great Ormond Street Hospital in London eingeliefert, sie hatte sich lebensbedrohliche Kolibakterien eingefangen. Ihr berühmter Vater dreht gerade einen Film in Englands Hauptstadt und bangte tagelang um das Leben seiner Tochter. Doch die Ärzte vor Ort konnten sie retten und jetzt, neun Jahre später, ergreift der Star die Gelegenheit, sich zu revanchieren:

Er unterstützt den Spendenaufruf der britischen Zeitung 'The Independent', der Geld für das Great Ormond Street Hospital sammelt.

In einem emotionalen Brief erklärt Johnny seine Entscheidung: "Die dunkelsten Stunden meines Lebens habe ich in den Hallen des Great Ormond Street Hospital verbracht. Das war die beängstigende Zeit unseres Lebens. Doch das Team des Great Ormond Street Hospital konnte uns nicht nur täglich immer wieder Hoffnung geben, sondern es rettete letztendlich das junge Leben unserer Tochter. Ich war überwältigt, die Krankenschwestern, Ärzte und alle anderen dabei zu beobachten, wie sie mit Sorgfalt und reinem Herzen zur Arbeit gingen..."

Johnny Depp erzieht Lily-Rose und deren Bruder Jack (13) gemeinsam mit seiner Ex, der französischen Sängerin und Schauspielerin Vanessa Paradis (42, 'La Seine').

Cover Media

— ANZEIGE —