John Travolta und Idina Menzel: Oscar-Wiedersehen

Idina Menzel und John Travolta
Idina Menzel und John Travolta © Cover Media

Idina Menzel (43) kündigte John Travolta (61) bei den Oscars unter falschem Namen an - ganz wie es ihm im vergangenen Jahr passierte.

- Anzeige -

Auf Kuschelkurs

Dem Schauspieler ('Hairspray') unterlief bekanntermaßen ein peinlicher Fehler im vergangenen Jahr bei den Oscars, als er die Sängerin ('Let It Go') mit dem falschen Namen Adele Dazeem ankündigte. Nachdem bestätigt wurde, dass John Travolta auch bei der diesjährigen Preisverleihung auftreten würde, spekulierten die Medien, ob er den Patzer ansprechen würde oder nicht.

Offensichtlich störte es den Filmstar wenig, Witze auf seine eigenen Kosten über sich ergehen zu lassen - immerhin nutzte Idina die Chance zur Rache: "Meine Damen und Herren, bitte heißen sie meinen sehr guten Freund Glom Gazingo willkommen", scherzte die Sängerin auf dem Podium. John Travolta erschien also auf der Bühne, um mit der Musikerin den Gewinner des Preises in der Kategorie bester Song zu verkünden. Er wirkte ein wenig verlegen, doch schien sich zu amüsieren: "Das habe ich verdient", gestand er. "Aber du ... mein wundervoller Schatz, meine unglaublich talentierte Idina Menzel, nicht wahr?"

Als John Travolta bei diesem Satz Idinas Gesicht in seine Hände nahm, schlug die Szene ins Peinliche um. Die Musikerin wirkte verunsichert, wie sie mit dieser Zurschaustellung der Zuneigung umgehen sollte und beschloss, schnell im Programm weiterzumachen. "Es ist ja nicht so, dass mich das für den Rest meines Lebens verfolgen wird", wiegelte sie ab und John erwiderte: "Wem sagst du das!" Daraufhin verkündete das Paar, dass John Legend (36, 'All of Me') und Common (42, 'Come Close') für ihren Song 'Glory' aus dem Film 'Selma' den Oscar verliehen bekommen.

Idina war nicht der einzige Star, der sich über Johns Patzer bei den Oscars 2014 lustig machte. Auch Gastgeber Neil Patrick Harris (41, 'Gone Girl') spielte auf die Situation an: "Benedict Cumberbatch. Das ist nicht nur der beste Name im Show-Geschäft, sondern auch der Klang, den man hört, wenn John Travolta den Namen Ben Affleck auszusprechen versucht", sagte er.

Nicht nur gegenüber Idina Menzel zeigte John Travolta gestern Abend [22. Februar] vielleicht etwas zu viel Zuneigung. Scarlett Johansson (30, 'Lucy') umarmte er überraschend von hinten und gab ihr einen Kuss auf die Wange, als diese in ihrer smaragdgrünen Versace-Robe auf dem roten Teppich vor den Kameras posierte. Allerdings schien die schöne Schauspielerin nicht sonderlich von John Travoltas Geste angetan.

Cover Media

— ANZEIGE —