John Travolta: Sohn Ben schweißte die Familie nach Jetts Tod wieder zusammen

John Travolta and his family have dinner at famous Chinese restaurant 'Dave', near the Palais Royal in Paris.
John Travolta mit seiner Frau Kelly Preston und Sohn Ben im Jahr 2011 © KCSPresse / Splash News

Trauer um Jett

John Travolta (62) ist dankbar für sein jüngstes Kind. Im Jahr 2009 verstarb der Sohn des Hollywoodstars ('Pulp Fiction'), Jett, im Alter von 16 Jahren an einem Krampfanfall, fast ein Jahr später hießen John und seine Frau Kelly Preston (53, 'Jack Frost') dann den kleinen Ben willkommen. Dieser half dem Paar nach der Familientragödie, ihre Trauer zu verarbeiten.

- Anzeige -

"Bens Geburt war auf jeden Fall wie ein wunderschöner Leim, der uns half, nach diesem furchtbaren Verlust wieder zusammen zu finden", erklärte der Schauspieler, der mit Kelly außerdem die Tochter Ella Bleu (16) großzieht, zu Gast in der US-Talksendung 'Good Morning America'.

Den tödlichen Anfall erlitt Jett während eines Familienurlaubs auf den Bahamas. Seine Eltern enthüllten später, dass ihr Sohn unter Autismus gelitten habe. In einem Interview auf dem roten Teppich gestand John rund vier Jahre später, dass er anschließend seinen Lebenswillen verlor: "[Es] ist das Schlimmste, was mir jemals passiert ist. Die Wahrheit ist, dass ich nicht wusste, ob ich es schaffe. Das Leben hat mich nicht mehr interessiert."


John Travolta spricht über schmutzige Schlagzeilen
John Travolta spricht über schmutzige Schlagzeilen Außergewöhnliches Interview 00:06:04
00:00 | 00:06:04

Unterstützung erhielt der Leinwand-Darsteller damals von seinen Glaubensbrüder von der Scientology-Kirche, der er bereits seit Jahrzehnten angehört. "Sie waren nach Jetts Tod jeden Tag bei mir. Sie reisten sogar mit mir, wenn ich weg musste. Und zwei Jahre blieb das so", sagte John Travolta damals der britischen Zeitung 'The Telegraph'.

Cover Media

— ANZEIGE —