John Travolta: Idina wusste Bescheid

John Travolta und Idina Menzel
John Travolta und Idina Menzel © Cover Media

John Travolta (61) ließ durch seinen Sprecher ausrichten, dass Idina Menzel (43) im Vorfeld in den Oscar-Moment, in dem er ihr das Gesicht streichelte, eingeweiht war.

- Anzeige -

Keine Oscar-Überraschung

Der Filmstar ('Pulp Fiction') sorgte für Überraschung, als er mit der Sängerin ('Let It Go') einen Preis überreichte und ihr während ihres gemeinsamen Auftritts mehrfach über das Gesicht strich. Einigen kam dieses Verhalten doch etwas bizarr vor, weswegen Johns Sprecher nun erklärte, dass die Gesten abgesprochen waren.

"Es war komplett geprobt", meinte der Repräsentant gegenüber dem 'People'-Magazin. "John Travolta liebte es, mit Idina Menzel zu arbeiten. John hatte bei den Oscars eine tolle Zeit, weil seine Frau Kelly Preston und seine Tochter Ella mit ihm da waren."

Mit Idina wurde John deswegen zusammengeführt, da er ihren Namen bei der Oscar-Verleihung im vergangenen Jahr so herrlich verhunzte: Er nannte sie Adele Dazeem, als er ihren Auftritt ankündigte.

In diesem Jahr fand Idina die Möglichkeit, mit John gemeinsam auf der Bühne zu stehen, daher besonders verlockend und stellte ihn als ihren guten Freund Glom Gazingo vor. Hinterher wandte sie sich auf Twitter an ihre Fans: "Überraschung! Das hat so einen Spaß gemacht. Danke, John Travolta, dass du ein so guter Sportsmann bist. Es war mir eine Ehre, noch einmal eingeladen gewesen zu sein."

Idina war übrigens nicht die einzige Dame, der John Travolta bei den Oscars auf die Pelle rückte: Bilder von seiner Schmuseattacke auf Scarlett Johansson (30, 'Lucy') und deren wenig beeindruckter Gesichtsausdruck gingen nach der Preisverleihung um die Welt.

Cover Media

— ANZEIGE —