John Stamos will mit "Full House" zurückkehren

John Stamos will mit "Full House" zurückkehren
John Stamos bei den Oscars im Februar 2015 © Richard Shotwell/Invision/AP

Anfang April wurde bekannt, dass die 1980er und 1990er Jahre Sitcom "Full House" als Netflix-Neuauflage zurückkehren könnte. Die Serie solle vermutlich "Fuller House" heißen und sich besonders auf die älteste Familientochter D.J. Tanner (Candace Cameron Bure, 39) und ihre Freundin Kimmy Gibbler (Andrea Barber, 38) konzentrieren, wie unter anderem das Branchenblatt "Variety" berichtete. Ein Sprecher von Netflix sagte demnach zwar, dass es sich dabei nur um ein Gerücht handle, doch John Stamos (51), der im Original den Onkel Jesse spielte, bestätigte nun, dass es wohl schon bald so weit sein könnte.

- Anzeige -

Onkel Jesse bald wieder da?

Gegenüber dem amerikanischen Celebrity-Portal "TMZ" erklärte Stamos, dass er hoffe, dass alles wegen dem Reboot funktioniere und "wir gerade noch an einigen Details arbeiten". Bei den Verhandlungen sei man mittlerweile "soooo knapp davor, dass alles klappt". Demnach sei auch Stamos derjenige, der die Serie unbedingt zurückbringen wolle. "Ich bin derjenige, der alles gestartet hat. Ich bin derjenige, der die Serie zu den Fans zurückbringen wollte und ich will ihrem Erbe nicht schaden." Fans dürften sich neben der Rückkehr von John Stamos besonders auf mögliche Auftritte der mittlerweile erwachsenen Zwillinge Mary-Kate und Ashley Olsen (beide 28), Dave Coulier (55) und Bob Saget (58) freuen.

'Full House': So sehen die Stars heute aus
'Full House': So sehen die Stars heute aus Die beliebte Sitcom kehrt zurück 00:01:21
00:00 | 00:01:21
— ANZEIGE —