John Hurt ist an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt

John Hurt ist an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt
John Hurt blickt trotz Krebserkrankung optimistisch in die Zukunft © John Phillips/Invision/AP

Der britische Theater- und Filmschauspieler John Hurt (75, "V wie Vendetta") ist an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt. Das berichtet die britische Zeitung "Mirror" auf ihrer Homepage in Berufung auf ein offizielles Statement des 75-Jährigen. Darin heißt es, dass er trotz seiner Diagnose versuchen wolle, weiterhin seiner Tätigkeit als Schauspieler nachzugehen. Er blicke "mehr als optimistisch" in die Zukunft. Der Krebs sei in einem frühen Stadium erkannt worden, außerdem werde er sich so schnell wie möglich einer Behandlung unterziehen, so der Schauspieler weiter. Er vertraue auf ein zufriedenstellendes Ergebnis.

- Anzeige -

Optimistisch in die Zukunft

Abseits der medizinischen Behandlung werde er sich auf bevorstehende Projekte konzentrieren. Hurt zählt seit Mitte der siebziger Jahre zu den bekanntesten britischen Charakterdarstellern. Berühmt wurde er vor allem durch seine Rollen in Filmen wie "12 Uhr nachts - Midnight Express" oder "Der Elefantenmensch" - beide Filme brachten Hurt eine Oscar-Nominierung ein. Außerdem hatte er Auftritte in Blockbustern wie "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" oder "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes".



spot on news

— ANZEIGE —