John Goodman: Kuss besiegelte seine Karriere

John Goodman
John Goodman © coverme.com

John Goodman (61) verdankt einer Lehrerin seine Berufswahl.

- Anzeige -

Freundliche Lehrerin

Der Schauspieler ('Argo') kann auf eine jahrzehntelange und sehr erfolgreiche Karriere zurückblicken und er erinnert sich gern daran, wie er als Schüler zum ersten Mal auf der Bühne stand: "Ich war in der achten Klasse Opa Vanderhof in 'Lebenskünstler'. Ich vergaß meinen Text, also improvisierte ich. Meine vollbusige Theaterlehrerin kam danach zu mir, umarmte mich und gab mir einen dicken Kuss - und das hat es irgendwie besiegelt", grinste der Hollywoodstar im Interview mit 'Empire'. 

John Goodman hat durch den Kultfilm 'The Big Lebowski' eine große Fangemeinde, die selbst 15 Jahre nach dem Erscheinen des Werks ihm immer noch gerne Zitate hinterherruft: "Meistens rufen sie 'Halt die Fresse, Donny'. Dabei bin ich noch nicht einmal Donny, aber mir wird immer wieder gesagt, dass ich die Fresse halten soll."

Der Amerikaner gab zu, dass er in der Vergangenheit oft zu schüchtern war, um Interviews zu geben. Das hat sich aber gelegt und der Darsteller gab jetzt freimütig über seinen Haarwuchs am Hintern Auskunft, als er sagen sollte, wie groß dieser auf einer Skala zwischen eins und zehn sei: "Null. Weniger als eins. Echt, ich habe da nichts. Ich hatte schon immer wenig und der Rest ist ausgefallen. Er ist flach, wie ein Brett, er ist eigentlich ein Nicht-Hintern. Das hat mit Chemie nichts zu tun - er ist einfach alt", bedauerte John Goodman den Zustand seines Hinterteils.

© Cover Media

— ANZEIGE —