John F. Kennedy: Schlüssel des Todes-Autos werden versteigert

John F. Kennedy: Schlüssel des Todes-Autos werden versteigert
John F. Kennedy wurde 1963 im offenen Wagen erschossen. Die Schlüssel des Autos sollen schon bald zum Verkauf stehen © ddp images

Ein einfaches Paar Autoschlüssel könnte ein kleines Vermögen Wert sein. Schließlich sind sie ziemlich geschichtsträchtig: Sie stammen vom dunkelblauen Lincoln Continental X-100, Baujahr 1961, in dem US-Präsident John F. Kennedy (1953-1963) erschossen wurde. Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, sollen sie nun versteigert werden. Erwartet seien Gebote von bis zu 50 000 US-Dollar.

- Anzeige -

Auktion in den USA

Zum Verkauf gestellt werden die Schlüssel offenbar Ende des Monats vom US-Auktionshaus "Goldin Auctions". Das Eröffnungsgebot soll bei 5.000 US-Dollar liegen. Daneben würden auch noch andere Dinge angeboten, die mit dem Kennedy-Mord in Verbindung stehen. So zum Beispiel die Handschellen, mit denen der mutmaßliche Täter Lee Harvey Oswald (1939-1963) verhaftet wurde, oder die Kugel, durch die jener zu Tode kam.



spot on news

— ANZEIGE —