Joey Heindle lässt kein gutes Haar an Dschungelkönigin Melanie Müller

Hinter den Kulissen krachte es gewaltig

Melanie Müller sagt, was sie denkt, spricht ganz offen über OP-Sucht und Sextoys im Dschungelcamp. Doch was vor der Kamera frisch und natürlich wirkt, ist pure Berechnung - glaubt zumindest Ex-Dschungelkönig Joey Heindle.

- Anzeige -

Der 20-Jährige kann Meli nicht leiden. Und das hat auch einen Grund. "Als ich raus gekommen bin aus dem Dschungelcamp, ist die Melanie auf mich zugekommen und hat gesagt: 'Ey was bist du denn für ein Zipfel. Sag mal, bist du nicht der von 'Bauer sucht Frau'?'", erzählt er uns im Interview. "So richtig arrogant!" Autsch! Diese fiese Spitze hat anscheinend gesessen. Doch Joey glaubt, dass der Hype um ihre Person Melanie früher oder später ins Schlingern bringen wird. "Der bricht ihr das Genick", ist sich der Ex-Dschungelkönig sicher.

Melanie Müller: "Joey mag mich nicht"

Seine Antipathie ist kein Geheimnis. "Joey mag mich nicht und das zeigt er mir auch sehr", stellt Melanie ganz nüchtern fest. Eine Meinung, die offenbar auf Gegenseitigkeit beruht. Es herrscht Eiszeit bei den Dschungel-Königen hinter den Kulissen der Dolomiti-Veranstaltung. So schnell werden die beiden wohl keine Freunde mehr.

Dafür hat Joey ab sofort einen neuen Mentor! Thomas Anders fühlt sich berufen, den 20-Jährigen unter seine Fittiche zu nehmen. Na, die beiden verstehen sich dann hoffentlich besser, als Joey und Melanie...

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —