Joey Feek hat ihren Kampf gegen den Krebs verloren

Joey Feek hat ihren Kampf gegen den Krebs verloren
Da war die Welt noch in Ordnung: Joey und Rory Feek bei einer Veranstaltung in der Country-Hochburg Nashville, Tennessee, im Sommer 2010 © s_bukley / Shutterstock.com

Joey Feek ist tot. Die Country-Sängerin erlag am Freitagnachmittag im Beisein ihres Ehemannes Rory Feek (49) mit nur 40 Jahren ihrem Krebsleiden. Das gab der Manager Aaron Carnahan nun bekannt. Kurz zuvor hatte Rory noch ein letztes Foto auf der gemeinsamen Facebook-Seite des Grammy-nominierten Duos ("If I Needed You") gepostet. Darauf zu sehen: Zwei Hände, die ein Hand umschließen. Der rührende Kommentar dazu: "... unsere älteste Tochter Heidi letzte Nacht an der Seite ihrer Mama. Festhalten und gehenlassen."

- Anzeige -

Country-Star stirbt mit 40

Kurz nach der Geburt ihrer dritten Tochter Indiana überschlugen sich die Ereignisse: Bei ihrem Baby wurde das Downsyndrom festgestellt und im Juni 2014 bekam die Sängerin die niederschmetternde Diagnose Gebärmutterhalskrebs. Den gemeinsamen Kampf der Familie gegen die Krankheit teilte das Paar via Facebook, Instagram und auf dem Blog "This Life I Live" mit seinen Fans.


Der letzte Wunsch geht in Erfüllung

Im Herbst 2015 entschied sich das Paar dafür, die Therapien zu beenden. Den zweiten Geburtstag der gemeinsamen Tochter Mitte Februar konnte Joey noch erleben. Das soll ihr großer Wunsch gewesen sein und um es mit Rorys Worten zu sagen: "Es gibt Träume, die wahr und Gebete, die erhört werden", so kommentierte er ein Foto der beiden auf Instagram.


Joey und Rory waren seit 2002 verheiratet und lebten zusammen mit den drei Töchtern Indiana sowie Heidi und Hopie, die Joey mit in die Ehe brachte, in einem Farmhaus in den USA.



spot on news

— ANZEIGE —