Jörg Thadeusz moderiert den Grimme-Preis

Jörg Thadeusz
Jörg Thadeusz © Cover Media

Jörg Thadeusz (46) führt dieses Jahr beim Grimme-Preis durch den Abend.

- Anzeige -

Charmant und ironisch

Der Außenreporter bei 'Zimmer frei!' wird die Veranstaltung, die am 27. März im Theater Marl stattfinden wird, moderieren.

1991 ging der Journalist als Reporter und Moderator zum Hörfunk und arbeitete bei '1 Live' und 'N-Joy', aktuell moderiert er 'Die Profis' auf 'Radio Eins'. Seit 1999 ist er aber auch im TV tätig und führt seit Dezember 2005 durch die Sendung 'Thadeusz' im 'rbb Fernsehen'. Seit dem 14. Juni 2013 moderiert er die Improvisationsshow 'Durchgedreht!' im ZDF.

Für die Veranstalter scheint er genau die richtige Wahl für den Grimme-Preis-Job gewesen zu sein. "Seine charmant-ironische Art, sein Witz und sein Esprit passen perfekt zu Grimme", sagte Direktorin Frauke Gerlach über den Dortmunder.

Hoffnungen auf einen Award dürfen sich unter anderem die 'Tatort'-Crew mit der Folge 'Im Schmerz geboren', die mehrteilige Familiensaga 'Tannbach - Schicksal eines Dorfes' oder aber auch die Vox-Serie 'Sing meinen Song - Das Tauschkonzert' machen. Darüber hinaus ist auch wieder die TV-Allzweckwaffe Stefan Raab (48, 'tv total') für einen der begehrten Preise in der Kategorie 'Spezial' nominiert. Bereits 2005 durfte er den Grimme-Preis für die Entdeckung und Förderung von Musiktalenten durch die Show 'SSDSGPS' mit nach Hause nehmen.

"Das Fernsehjahr 2014 war reich an Bewährtem, bot aber auch tolle Entdeckungen und Spannung bis zum Schluss. Das hat sich auch in den engagierten Jury-Diskussionen gezeigt", erklärte Gerlach dazu weiter.

Die Gewinner des Grimme-Preises stehen übrigens bereits fest, die Bekanntgabe der glücklichen Sieger erfolgt jedoch erst am 4. März auf einer Pressekonferenz in Essen, die beliebten Trophäen werden dann am 27. März in Marl verliehen.

Cover Media

— ANZEIGE —