Jörg Pilawa: Stempel? Na und!

Jörg Pilawa
Jörg Pilawa © Cover Media

Jörg Pilawa (48) findet, dass Intelligenz darin besteht, Dummheit gut zu verkaufen.

- Anzeige -

Ich stehe für etwas

Mal sehen ob seine künftigen Kandidaten dieses Credo verinnerlicht haben: Unter dem Motto 'Quizonkel.TV' schmeißt die ARD an drei Abenden drei Shows ins Rennen, die allesamt von dem in Hamburg geborenen TV-Liebling ('Herzblatt') moderiert werden. Klar, dass Pilawa da das Etikett Quiz-Onkel verpasst bekommen hat. Kümmern tue ihn das aber nicht: "Besser ein Stempel, als wenn man für gar nichts steht", stellte er im Interview mit 'B.Z.' klar und erläuterte: "Seit gefühlt 100 Jahren praktiziere ich ja nun den 'A-B-C-D-Terror' im Fernsehen und habe weit über 2000 Quiz-Sendungen gemacht, ich kann mich also getrost den Quiz-Onkel nennen. Damit reihe ich mich in die große harmonische Fernseh-Familie ein, zwischen Mutter Beimer, Schwiegersohn Florian Silbereisen und Schwester Stefanie passe dann auch noch ich." Mit so vielen Intelligenz-Sendungen auf dem Buckel wird man natürlich auch gerne mal als Besserwisser bezeichnet - auch von seinen zwei Söhnen und zwei Töchtern? "Ich mache meinen Kindern immer klar, dass die Intelligenz darin besteht, Dummheit gut verkaufen zu können. Schlauer bin ich sicher nicht geworden", grinste Pilawa.

Dümmer haben ihn die Sendungen aber sicherlich auch nicht gemacht. Und: Durch seine vielen Moderations-Jobs hat sich der smarte Showmaster einen Platz in den Herzen seiner Zuschauer gesichert. "Einfach super, dass ich endlich in der Familienaufstellung des Fernsehens meine Position gefunden habe", strahlte der TV-Liebling im Gespräch mit der 'Abendzeitung München'.

Heute Abend geht es für Jörg Pilawa mit der Sendung 'Dein Einsatz, Promi' los, in der der Star-Gast mit seinem eigenen Geld zockt und seinen Gewinn am Ende spenden muss. Am 28. August geht es dann mit 'Schlag den Millionär' weiter, in der fünf Studenten für die Gründung ihres Start-ups um 50.000 Euro kämpfen werden. Die dritte Show '8 Stufen' läuft am 4. September, darin tritt ein Kandidat gegen Komiker Bernhard Hoëcker (44, 'Switch') sowie den 'Wer wird Millionär'-Gewinner Eckhard Freise (69), der die Quizshow mit Günther Jauch (58) das erste Mal gewann, an.

Cover Media

— ANZEIGE —