Jörg Pilawa hat viel von seinem Vater gelernt

Jörg Pilawa hat viel von seinem Vater gelernt
Jörg Pilawa © Cover Media

Jörg Pilawa (50) tritt ganz bewusst beruflich kürzer.

- Anzeige -

Nachdenklich zum 50.

Der beliebte TV-Moderator feierte am 8. September seinen runden Geburtstag und kann auf eine glänzende Showbiz-Karriere zurückblicken. Doch nicht nur das: Er freut sich auch auf eine wunderschöne Zukunft mit seiner Familie. Mit seiner zweiten Frau Irina erzieht er drei Kinder, ein viertes stammt aus seiner ersten Ehe. Obwohl er immer schon ein Familienmensch gewesen ist, genießt Pilawa es, dass der Job mit zunehmendem Alter an Wichtigkeit verliert.

"Wenn es nur um den Job gegangen wäre, wäre ich nicht [Anfang 2014] vom ZDF zur ARD zurückgekehrt. Aber die Familie ist mir wichtiger. Für mich ist es ein tolles Gefühl, dass ich jetzt an 350 Tagen morgens neben meiner Frau aufwachen kann. Als ich noch beim ZDF war, hatte ich über 100 Hotelübernachtungen im Jahr. Das war sehr anstrengend", erzählte der Publikumsliebling im Interview mit der 'Bild'-Zeitung.

Wie wichtig eine enge Beziehung zur Familie ist, das hat Jörg Pilawa von seinem Vater gelernt, der früh verstorben ist. Und zwar in doppelter Hinsicht: Sein Vater lehrte ihn, liebevoll mit seiner Familie umzugehen, aber auch, nichts auf die lange Bank zu schieben.

"Mein Vater war ein ganz herzlicher Mensch, der alles für seine Familie gegeben hat. Seine Interessen hat er immer zurückgenommen und gesagt, das mache ich alles, wenn ich mal in Rente bin. Er hat sich früh pensionieren lassen und ist anderthalb Jahre später mit 61 Jahren verstorben", erzählte der Moderator offen. "Es tut mir für meinen Vater so leid, dass er nicht mitbekommen hat, was aus seinen beiden Kindern geworden ist und er seine Enkel nie kennengelernt hat. Das ist ein mahnendes Beispiel für mich."

Seinen Fans gilt Pilawa eher als leuchtendes Beispiel - umso besser, dass er nun endlich ein Buch geschrieben hat! 'Bin ich eigentlich bekloppt?' ist gerade erst erschienen und auch darin unterstreicht Jörg Pilawa, wie wichtig seine Familie für ihn ist. 'Mopo.de' zitierte den Star:

"Meiner Familie ist mein Job ziemlich egal. Sobald ich die Haustür aufschließe, werde ich geerdet. Niemand nimmt Notiz davon, dass ich gerade von einer Samstagabendshow komme. Ich könnte genauso bei einer Messe für Autoteilezulieferer gewesen sein..."

Cover Media

— ANZEIGE —