Jörg Pilawa: Aus für 'Rette die Million' beim ZDF?

Jörg Pilawa
Jörg Pilawa © Cover Media

Jörg Pilawa (48) hinterlässt eine große Lücke: 'Rette die Million' soll zukünftig nicht mehr im ZDF ausgestrahlt werden.

- Anzeige -

Neuer Sender gesucht

Wie 'DWDL.de' meldete, habe sich der Fernsehsender nach dem Wechsel des Moderators ('Herzblatt') zur ARD dazu entschlossen, die Quizshow nicht mehr ins Programm zu nehmen, es gäbe "keine Zukunft für 'Rette die Million'". Am 22. August 2013 moderierte Pilawa die letzte Sendung.

Ein komplettes Aus für die Show bedeutet das allerdings nicht: Wie der Mediendienst weiter berichtete, ist Produzent Endemol auf der Suche nach einem TV-Sender, der Interesse an einer Ausstrahlung hat - dann bräuchte es aber einen neuen Moderator oder eine Moderatorin. Der Job würde sich allerdings lohnen: Immerhin ist die Sendung, die im Original 'The Money Drop' heißt, in 47 Ländern sehr erfolgreich; mit 'Come Dine with me' (ITV) und 'The Voice' (Talpa) gehört sie international zu den erfolgreichsten Show-Exporten.

Während die Zukunft von 'Rette die Million' noch ungewiss ist, bereitet sich Jörg Pilawa auf seine nächste große Show vor: Am 1. März wird er in der ARD die Quizsendung 'Einer wird gewinnen' aus Berlin moderieren. Acht Promis kämpfen dabei um 50.000 Euro, die für einen guten Zweck gespendet werden sollen. Sicher mit dabei sind Nora Tschirner für Deutschland, Hans Sigl für Österreich, Francis Fulton-Smith für England und Rolando Villazon für Frankreich. 'Einer wird gewinnen' flimmerte 1964 zum ersten Mal über die deutschen Bildschirme, damals führte Hans-Joachim Kulenkampff, genannt Kuli, durch den Abend. Jörg Pilawa ist bereit für das Spektakel: "Ich freue mich, den 50. Geburtstag der legendären Show als Hommage an Kuli mit den Zuschauern im Ersten feiern zu dürfen", sagte er in einer Pressemitteilung.   

 

 

© Cover Media

— ANZEIGE —