Joe Jonas steht Streaming positiv gegenüber: "Es ist wichtig, ein Teil des Ganzen zu sein"

Joe Jonas sieht nur Vorteile beim Streaming
Joe Jonas © Cover Media

Joe Jonas (26) konzentriert sich lieber auf die Vorteile des Internets als auf dessen Nachteile.

- Anzeige -

Musik für alle

Der Sänger feiert derzeit mit seiner neuen Band DNCE beachtliche Erfolge, die Debütsingle 'Cake by the Ocean' stürmt nicht nur die traditionellen Charts, sondern ist auch bei Streaminganbietern wie Spotify, Apple Music oder Deezer angesagt. Die neue Art des Musikhörens bereitet vielen Künstlern Sorgen, nicht so Joe.

"Es ist doch toll, in einer Generation zu leben, in der man alles hören kann ... man schleppt keine CDs oder Kassetten mit sich rum und man wird ermutigt, einen breiten Musikgeschmack zu haben", begeisterte er sich im Interview mit der britischen Zeitung 'The Independent'. "Ich sehe das so: Man muss sich anpassen oder man stirbt. Wir leben in einer Welt, in der alles online stattfindet, egal ob es gestohlen, gekauft oder gestreamt wird. Es ist also wichtig, ein Teil des Ganzen zu sein. Natürlich bereitet das auch Sorgen und ich stimme da bei vielen Sachen auch zu, zum Beispiel wenn Künstler nicht richtig für ihre Musik bezahlt werden. Aber was wir doch im Grunde wollen, ist, unsere Musik mit der Welt zu teilen, egal wie ..."

Noch hat Joe Jonas' Band DNCE nicht viele Songs, die sie mit der Welt teilen kann. 'Cake by the Ocean' stammt aus der EP 'Swaay', im August soll allerdings ein Album folgen.

Cover Media

— ANZEIGE —