Jodie Whittaker: Ich weinte so sehr

Jodie Whittaker: Ich weinte so sehr
Jodie Whittaker © Cover Media, CoverMedia

Rolle in 'Doctor Who' sei Dank

Jodie Whittaker (35) kämpfte mit ihren Emotionen.

Die Schauspielerin ('Black Sea') schrieb vergangenen Monat [Juli 2017] Geschichte, als sie als erste weibliche Inkarnation von dem Doctor in 'Doctor Who' bestätigt wurde. Als sie von 'BBC 6 Music'-Radiomoderator Shaun Keaveny nach ihrer Reaktion gefragt wurde, nachdem sie erfuhr, dass sie das zeitreisende Alien spielen würde, gab Jodie zu, dass sie sich wirklich zusammenreißen musste.

"Ich wurde nicht blass - ich habe mich wirklich cool gegeben und dann geweint", gab die Britin zu. "Es war unglaublich emotional, weil mein ganzes Leben ... als Kind war alles, was ich wollte, eine Schauspielerin zu werden und ich wollte das, weil ich etwas vortäuschen wollte und das ist das Ultimum - ich werde ein Alien spielen ... Und das als ein Mädchen? Das ist unglaublich und wirklich emotional."

Da Jodie Whittaker keine sozialen Medien verwendet, wusste sie auch nicht, dass nicht nur sie wegen dieser Nachricht ganz aus dem Häuschen war. "Ich bin in keinster Form in den sozialen Medien. Ich sehe nur was, wenn meine Freunde Screenshots machen und sie mir irgendwie schicken."

Aber die Schauspielerin schaffte es dann doch, ein virales Video eines jungen Mädchens zu Gesicht zu bekommen, die sich sehr darüber freute, dass der nächste Doctor weiblich sein würde. Dieser Teil ihrer Rolle sei es auch, was ihr die größte Freude bereite, da sie beweisen kann, dass dieser Part auch von einer Frau gespielt werden kann.

Wie Jodie Whittaker nun darin aussehen wird, kann man schon rund um Weihnachten in einer Sonderfolge sehen.

Cover Media