Jodie Foster schlägt einen 17-Jährigen

Jodie Foster schlägt einen 17-Jährigen
© Scott Doctor / Splash News

Sie hielt ihn für einen Paparazzo

Was war nur los, dass Jodie Foster so die Kontrolle verloren hat? Die Schauspielerin soll in Los Angeles einen 17-Jährigen angegriffen haben. Wie 'Radaronline.com’ berichtet, wollte der Junge die 47-Jährige mit ihren Kindern in einem Einkaufs-Center fotografieren. Daraufhin rastete sie aus. Sie soll den Jungen vor die Brust geschlagen und ihn am Arm gepackt und dabei leicht verletzt haben.

- Anzeige -

Warum die Schauspielerin rot sah? Offenbar hatte Foster den Jungen für einen Paparazzo gehalten. Der Vater des Jungen dementierte das: "Das ist lächerlich! Er ist kein Paparazzo. Er ist ein einfacher Junge, der zufällig eine Super-Kamera hat.” Sein Sohn habe vielmehr gehofft, ein Autogramm zu bekommen.

Foster sieht die Sache freilich ganz anders. "Der Junge war ein professioneller Fotograf mit einer Kameratasche und eine großen Linse“, teilte ein Sprecher der Schauspielerin mit. "Er folgte Jodie und ihren beiden Söhnen bis zum Parkplatz. Er bedrängte sie und fotografierte die ganze Zeit. Jodie sagte ihm, er solle aufhören, aber er tat es nicht.“ Jetzt muss die Polizei versuchen, Licht in die Sache zu bringen.

(Bild: Splashnews)

— ANZEIGE —