Jochen Schweizer: Fünf Fakten über den Stuntman und Unternehmer

Jochen Schweizer bei der Verleihung des 'Deutschen Fernsehpreises 2015' in Düsseldorf
Jochen Schweizer war Juror in der 'Höhle des Löwen'. © picture alliance / Sven Simon, Malte Ossowski/SVEN SIMON

Wissenswertes über den erfolgreichen Unternehmer aus Karlsruhe

Interessante Fakten, die Sie möglicherweise noch nicht über Jochen Schweizer wussten:

- Anzeige -

1. Der letzte Film, an dem Jochen Schweizer als Stuntman mitwirkte, war 'White Magic' aus dem Jahr 1994. Regie führte Willy Bogner, der schon 'Feuer, Eis und Dynamit' inszeniert hatte.

2. Nachdem im Jahr 2003 in Dortmund der tödliche Unfall bei einem Bungeesprung an einer von Jochen Schweizers Anlagen geschah, ließ Schweizer ein redundantes Zweiseilsystem entwickeln. Dieses verhindert einen Absturz, auch wenn das Bungeeseil reißen würde.

3. Jochen Schweizers Unternehmen ist deutscher Marktführer für Erlebnisgutscheine, hat rund 500 Mitarbeiter und erreichte im Jahr 2015 einen Umsatz von etwa 70 Millionen Euro.

4. Jochen Schweizers Sohn Max Sandritter ist seit 2008 als professioneller Rennfahrer aktiv. Er fährt im Tourenwagensport und erreichte im Jahr 2009 den zweiten Platz im 'ADAC Volkswagen Polo Cup'.

5. Jochen Schweizers Buch 'Der perfekte Moment', das im Oktober 2015 erschien, erreichte den zwölften Rang der deutschen Bestseller-Liste.

Wollen Sie mehr über Jochen Schweizer und seine Projekte erfahren, sehen Sie sich bei den Star-News auf vip.de um.

— ANZEIGE —