Jochen Busse gibt 2017 sein TV-Comeback in der RTL-Sitcom 'Nichttotzukriegen'

Gewinner des Tages
Jochen Busse in seiner Rolle als Helmut in "Nichttotzukriegen" © RTL / MIchael Böhme, SpotOn
- Anzeige -

Jochen Busse gibt TV-Comeback

Auch im stolzen Alter von 75 Jahren denkt Jochen Busse noch nicht an Rente. Für RTL steht der Schauspieler und Kabarettist seit dem heutigen Dienstag wieder vor der Kamera. Gedreht wird die Sitcom "Nichttotzukriegen", in der Busse in die Rolle von Helmut Kraft tritt. Dieser hat "seine Ehefrau, seine wenigen Freunde und schließlich auch noch seinen jüngeren Bruder Paul" überlebt, wie der Kölner Privatsender mitteilt. Doch so ganz alleine wird es Helmut in seiner 400-Quadratmeter-Villa schnell zu langweilig. Deshalb beschließt er neue Mitbewohner zu suchen. Als diese endlich gefunden sind, ist Helmut allerdings nichts an Harmonie gelegen. Ein permanentes Kräftemessen beginnt...

In der schwarzhumorigen Sitcom werden neben Busse unter anderem auch die Schauspieler Caroline Maria Frier ("Alles was zählt"), Tristan Seith ("Im Knast") und Grimme-Preisträgerin Petra Nadolny ("Switch Reloaded") zu sehen sein. Die Ausstrahlung der insgesamt acht Folgen ist für das Jahr 2017 geplant. Für Jochen Busse ist solch eine Comedy-Serie nichts Neues. Von 1997 bis 2002 war er als der engstirnige Amtsrat Hagen Krause in der beliebten RTL-Serie "Das Amt" zu sehen.

spot on news

— ANZEIGE —