Jochen Bendel: Traumkörper dank Gleitwirbel

Jochen Bendel
Jochen Bendel © Cover Media

Jochen Bendel (46) tut viel für seinen perfekten Body.

- Anzeige -

Fitness-Fan

Der TV-Star ('Ruck Zuck') begann aufgrund eines Rückenproblems, ins Fitnessstudio zu gehen. Der Drittplatzierte des RTL-Dschungelcamps leidet an einem Gleitwirbel, der immer rausrutscht, sodass er Muskeln aufbauen musste, um die Schmerzen zu lindern. Das ist ihm mehr als gelungen: Heute ist er super in Form und wiegt bei einer Größe von 1,78 Meter 78 Kilo - doch zum Idealgewicht will er noch zwei Kilo zunehmen, um wieder zu Kräften zu kommen. "Ich hatte im Dschungel acht Kilo verloren, sechs sind wieder drauf. Es ging mir körperlich richtig schlecht, ich habe so viel Fett und Wasser verloren, dass ich umgekippt bin. Dr. Bob und sein Ärzteteam haben mich sofort versorgt", so der Münchner gegenüber 'Bild'.

Jetzt fängt er wieder damit an, drei Mal die Woche zu trainieren und joggt danach mit Mops Gismo an der Isar. Sein Erfolgsgeheimnis: Disziplin! Mit dem strengen Workout und einer Diät halte er sein Gewicht. "Ich ernähre mich sehr ausgewogen und gesund", verriet er. Kleine Sünden erlaubt sich der damalige Kult-Moderator aber auch mal. "Sonntags esse ich Kuchen und Schokolade. Und mein Leibgericht: selbst gemachte Pizza."

Gutem Essen kann Jochen Bendel eben nicht widerstehen und so kochte er sich auch in der Sendung 'Das perfekte Promi-Dinner' an die Spitze - ganze zweimal! Der Hobbykoch wird bei einem Dschungel-Spezial zum dritten Mal zur Schürze greifen und auch sein Gaumen weiß die Zeit nach dem Australien-Trip wieder richtig zu schätzen. "Das Tolle ist, dass ich jetzt wieder jeden Tag richtig zuschlagen kann. Es geht aufwärts", freute er sich im Interview mit der Nachrichtenagentur 'spot on news'. Das Kochen mit seiner Karriere wieder zu verbinden - ein Traum für den ehemaligen Urwald-Bewohner, der gerne wieder eine eigene Kochshow moderieren würde. "Ich bin kein Profi-Koch, aber ich habe durch meine Familie ein gutes Basiswissen bekommen. Ich koche jeden Tag und habe alle Kochsendungen gewonnen, die man in Deutschland gewinnen kann. Vor zehn Jahren habe ich sogar schon mal eine Kochsendung moderiert. Ich würde das wirklich gerne machen. Aber es muss eine witzige Idee sein und es muss auch zu mir passen", so der Star.

Ob er tatsächlich eine eigene Sendung bekommt, bleibt abzuwarten. Und auch, ob Jochen Bendel der Hattrick beim Dschungel-Spezial des perfekten Dinners gelingen wird.

© Cover Media

— ANZEIGE —