Joaquin Phoenix wünscht sich Kinder

Joaquin Phoenix
Joaquin Phoenix © Cover Media

Joaquin Phoenix (40) hat die Hoffnung nicht aufgegeben, irgendwann eigene Kinder zu haben.

- Anzeige -

Familienplanung

Der Schauspieler ('Her') hat zwar noch nicht die Frau fürs Leben gefunden und sorgte auch noch nicht für Nachwuchs, aber es ist durchaus etwas, was er sich vorstellen könnte: "Der Gedanke daran gefällt mir, doch es ist nichts geplant.", verriet er im Interview mit der Zeitschrift 'Glamour'. "Ehrlich gesagt sind noch nicht mal meine nächsten drei Monate geplant."

In seinem aktuellen Film 'Inherent Vice - Natürliche Mängel' stellt Joaquin den Hippie Doc dar, einem Drogen nicht abgeneigten Privatdetektiv, der seiner Exfreundin helfen soll. Die Handlung der Krimikomödie spielt in den 70er-Jahren, Regie führte Paul Thomas Anderson (44, 'There Will Be Blood').

Generell ist der Kalifornier bekannt dafür, gerne in Rollen zu schlüpfen, die zum einen besonders anspruchsvoll sind und zum anderen ein wenig aus der Reihe fallen. 2012 begeisterte er als Sektenjüngling in dem Drama 'The Master' und wurde für einen Oscar nominiert, ebenso verhielt es sich 2006, als er als Johnny Cash († 71, 'Hurt') in dem Biopic 'Walk The Line' für Furore sorgte.

Dass er die Oscars vor Kurzem dennoch als "Bullsh*t" bezeichnete, nahm ihm Hollywood dementsprechend übel. In einem Interview mit 'Zeit' wagte das Enfant Terrible einen Erklärungsversuch: "Ich habe meine Bemerkung ein bisschen bereut. Es ist so, als ob der hässliche Junge eines Tages zur Party der coolen Kinder eingeladen wird. Und weil er weiß, dass er sowieso nicht wieder eingeladen wird, sagt er: Total blöde Party. Aber als ich sagte, dass die Oscars Bullsh*t seien, habe ich mich mit eingeschlossen. Also hätte ich sagen müssen: 'Es sind viele tolle Filme dabei. Aber auch ein Haufen Schei*e. So wie im Leben.'"

Cover Media

— ANZEIGE —