Joanne K. Rowling schreibt drei Spin-Offs zu 'Harry Potter'

Warner Bros. verfilmt Spin-off zu 'Harry Potter'
Joanne K. Rowling schreibt an drei weiteren Drehbüchern © picture-alliance/ dpa, PA Mcnaughton 5424929

Für drei Spin-offs greift Joanne K. Rowling wieder zur Feder

Für alle 'Harry Potter'-Fans gibt es einen Grund zum Feiern: Autorin Joanne K.Rowling schreibt an drei Drehbüchern zu neuen Filmen aus dem Zauber-Universum. Die neuen Spin-offs sollen ebenfalls in der Welt der Zauberer und magischen Geschöpfe spielen.

- Anzeige -

Die Grundlage für die geplante Trilogie liefert Rowlings 2001 verfasstes Buch 'Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind'. Das Werk spielt in der von märchenhaften Zauberwesen und magischen Kreaturen bevölkerten Zauberwelt der 'Harry Potter'-Reihe und ist inspiriert von einem Hogwarts-Lehrbuch, das von dem fiktiven Autor 'Newt Scamander' verfasst ist. Damit ist auch das Rätsel rund um Rowlings Wortspiel gelöst. Anfang Oktober hatte die britische Schriftstellerin "Cry, foe! Run amok! Fa awry! My wand won't tolerate this nonsense" auf ihrer Twitter Seite gepostet.

Das Rätsel führte zu wildesten Spekulationen unter ihren Anhängern und ließ die Hoffnung auf ein neues Buch der Autorin aufkommen. Ein Fan löste schließlich das Anagramm: "Newt Scamander only meant to stay in New York for a few hours." Jetzt ist klar, dass der Satz ein Hinweis auf die neuen Drehbücher ist, da Rowling für das Lehrbuch in die Rolle des Newt Scamander geschlüpft ist.

Warner verfilmt drei Rowling Bücher
Es gibt ein Wiedersehen mit dem 'Harry Potter'-Universum © Warner, A3322 dpa-Film Warner

Warner Bros. hat bereits verkündet, dass der erste Film 2016 in die Kinos kommen soll und von David Yates, dem Regisseur der letzten vier 'Harry Potter'-Filme, umgesetzt wird. Die anderen beiden Teile sind für 2018 und 2020 geplant. Die Fans der fantastischen Welt des Zauberlehrlings müssen sich also noch ein wenig gedulden.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —