Joan Rivers: Beistand von Tochter

Joan Rivers
Joan Rivers © Cover Media

Joan Rivers (81) bekommt von ihrer Tochter Melissa (46) viele positive Gedanken geschickt.

- Anzeige -

Halt durch, Mama!

Die 'Fashion Police'-Moderatorin wurde am Donnerstag überraschend ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie sich Berichten zufolge einer Stimmband-OP in einer kleineren Klinik unterzogen und dabei einen Herz- und Atemstillstand erlitten hatte. Nun äußerte sich ihre Tochter Melissa am Sonntag [31. August] zum Zustand der Ikone und erklärte, dass alle Familienmitglieder versuchen, optimistisch zu bleiben. "Wir halten unsere Daumen gedrückt", sagte sie gegenüber der 'Associated Press'. Die Publikation berichtete weiterhin, dass ein Sprecher des New Yorker 'Mount Sinai'-Krankenhauses am Sonntag erklärte, dass es keine weiteren Neuigkeiten über den Zustand von Joan zu berichten gäbe.

Doch die Fernseh-Lady bekommt viel seelischen Beistand - zahlreiche Promi-Freunde wie Co-Moderatorin Kelly Osbourne (29) schickten ihr Genesungswünsche. "Zum ersten Mal seit Jahren ging ich heute Abend auf die Knie und betete! Ich ermutige euch, dasselbe für Joan Rivers zu tun, meine Großmutter", postete sie am Wochenende untröstlich bei Twitter.

Solche lieben Worte wärmen natürlich das Herz von Joan Rivers' Tochter Melissa und anderen Familienmitgliedern. "Meine Mutter wäre von dem Tribut und den Gebeten so gerührt, die wir von der ganzen Welt erhielten", schwärmte sie gegenüber 'E! News' und fügte hinzu: "Wir bitten euch, dass ihr weitermacht und sie in euren Gedanken behaltet, genauso wie wir für ihre Genesung beten."

Mit so viel Liebe und Rückenwind kommt Joan Rivers hoffentlich bald wieder auf die Beine.

Cover Media

— ANZEIGE —