Joan Rivers' Arzt: Selfie im OP?

Joan Rivers
Joan Rivers © Cover Media

Berichten zufolge knipste der Arzt von Joan Rivers (†81) ein Selfie im Behandlungsraum.

- Anzeige -

Ganz schön makaber

Die ikonische Entertainerin ('Fashion Police') verstarb am 4. September überraschend an den Folgen eines Herz- und Atemstillstandes nach einer Routine-OP an den Stimmbändern, der sie sich in der New Yorker Praxis 'Yorkville Endoscopy' unterzog. Der behandelnde Arzt Lawrence Cohen musste kürzlich schon von seinem Job zurücktreten.

Jetzt will 'CNN' erfahren haben, dass ein weiterer Arzt, der bei der OP eine Biopsie durchführte, im Behandlungsraum ein Selfie mit der sich in Narkose befindenden Komikerin machte, nachdem die Endoskopie von Lawrence Cohen durchgeführt worden war. Dies verriet ein Mitarbeiter der Praxis gegenüber dem Fernsehsender und enthüllte außerdem, dass die Gewebeentnahme ohne die vorherige Zustimmung von Joan Rivers stattgefunden hatte.

Laut dem Nachrichtensender glauben Ermittler, dass die Stimmbänder des Fernseh-Stars während der Biopsie anschwollen, was dazu führte, dass nicht genug Sauerstoff in Joans Lungen gelangen konnte - was wiederum den Atem- und Herzstillstand verursacht haben könnte.

Kürzlich veröffentlichte die Klinik laut 'ABC 7' eine Pressemitteilung, in der sie die Durchführung einer Biopsie bestritt und nur zugab, dass eine unautorisierte Prozedur durchgeführt wurde. Dort wurde auch bestätigt, dass der Gastroenterologe Dr. Cohen als medizinische Leiter der Praxis zurücktrat und momentan keine Behandlungen mehr durchführt. Der andere Arzt wurde bisher nicht identifiziert.

Der plötzliche Tod der Comedienne schockte ganz Hollywood. Zahlreiche Stars bekundeten ihre Anteilnahme in Statements sowie auf den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter. Ihre 'Fashion Police'-Kollegin Kelly Osbourne (29) traf es besonders hart: "Sie war nicht nur mein Boss, sie war und wird immer meine Lehrerin, Therapeutin, engste Freundin, Inspiration und einzige Großmutter, die ich jemals kannte, sein. Sie gehörte für mich zur Familie und ich werde sie niemals vergessen", schrieb sie über Joan Rivers.

Cover Media

— ANZEIGE —