Jo Nesbo zwischen Pop-Musik und spannende Krimis

Jo Nesbo zwischen Pop-Musik und spannende Krimis
© picture alliance / dpa, Trond H. Trosdahl

Das Leben des Krimiautoren

Jo Nesbo ist ein erfolgreicher norwegischer Autor und Musiker. Er spielte in der norwegischen Band ‚Di Derre‘ und schreibt Romane und Drehbücher. Bekannt wurde er durch seine spannenden Kriminalromane, die dem Leser eine Gänsehaut bereiten. Einige davon sind seine ersten Werke mit ‚Der Fledermausmann‘, ‚Die Kakerlaken‘, ‚Rotkehlchen‘ und ‚Der Schneemann‘.

- Anzeige -

Jo Nesbo wurde am 29. März in Oslo als Sohn einer Bibliothekarin und eines Lehrers geboren. Sein Vater war ein begeisterter Leser und begnadeter Geschichtenerzähler. Er erzählte seinem Sohn regelmäßig Geschichten, die er so spannend schilderte, dass Jo sie oft ein zweites Mal hören wollte. Jo begann bald auch, seinen Freunden gruselige Gespenstergeschichten zu erzählen. Sein liebstes Hobby war jedoch das Fußballspielen. Als er 17 Jahre alt war, spielte er in der ersten Liga von Molde und träumte davon, ein Fußballprofi zu werden. Es kam jedoch anders, als seine Kreuzbänder in beiden Knien rissen.

Er absolvierte einen dreijährigen Militärdienst im hohen Norden und holte dort seinen gymnasialen Abschluss nach. Danach begann er ein Studium an der ‚Norwegischen Handelshochschule‘. Während der Zeit begann er, nebenbei in einer Band als Gitarrist und Sänger aufzutreten. Da ihm die Texte der Songs nicht gefielen, schrieb er eigene Texte, die er gekonnt mit den Melodien verband.

Nach dem Studium arbeitete Jo Nesbo in der Finanzbranche und spielte weiterhin nebenbei in der Band ‚Di Derre‘. Die Musikgruppe wurde bald erfolgreich. Sie brachte einige Songs heraus, die in den Charts Norwegens landeten und tourten durchs Land. Nach einem Jahr war Jo Nesbo durch die Doppelbelastung so erschöpft, dass er sich eine Auszeit von einem halben Jahr nahm.

— ANZEIGE —