Jim Carrey gibt nach Veröffentlichung von Cathriona Whites Abschiedsbrief ein wütendes Statement ab

Jim Carrey: Wütendes Statement nach Veröffentlichung von Cathriona Whites Abschiedsbrief.
Jim Carrey ist wütend darüber, dass Auszüge aus Cathriona Whites Abschiedsbrief veröffentlicht wurden. © picture alliance / ZUMAPRESS.com, David Bro

Schauspieler Jim Carrey macht seinem Ärger Luft

Nachdem Auszüge aus dem Abschiedsbrief seiner verstorbenen Ex-Freundin Cathriona White veröffentlicht und Details aus dem Autopsiebericht freigegeben wurden, hat sich der Schauspieler nun selbst zu Wort gemeldet. In einem Statement hat er seinem Ärger Luft gemacht und den Verantwortlichen böse Vorwürfe gemacht.

- Anzeige -

"Als ich nach Hollywood kam, um Comedian zu werden, habe ich schnell gelernt, dass die Details meines Privatlebens an die Medien wie Essensgutscheine weitergegeben werden. Ich hätte mir aber nie erträumen lassen, dass auch die Menschen, die ich am meisten auf der Welt liebe, Teil des Menüs sein würden. Was für eine Schande!", zitiert das Promi-Portal 'People' Carreys Stellungnahme.

Cathriona White hatte sich am 28. September 2015 das Leben genommen. Die irische Visagistin wurde tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Nur drei Tage zuvor hatte sich Jim Carrey von ihr getrennt. Die beiden führten drei Jahre lang eine On-Off-Beziehung. In ihrem Brief, der nun veröffentlicht wurde, schrieb die 30-Jährige: "Ich habe drei Tage in Ungläubigkeit darüber verbracht, dass du nicht hier bist. Ich könnte mit gebrochenem Herzen weitermachen und versuchen, wieder auf die Beine zu kommen. Ich könnte, aber ich habe dieses Mal nicht den Willen."

Auch an ihr Begräbnis hatte White bereits gedacht. "Ich kenne mich mit Beerdigungen nicht aus. Du bist meine Familie, was auch immer du aussuchst, wird in Ordnung sein", schrieb sie und beendete den Brief mit den Worten: "Bitte verzeih' mir. Ich bin einfach nicht für diese Welt gemacht."

Jim Carrey und Cathriona White hatten eine On-Off-Beziehung.
Jim Carrey und Cathriona White führten drei Jahre lang eine On-Off-Beziehung. © AKM-GSI / Splash News

Jim Carrey hatte gemeinsam mit Whites Familie ihre Beerdigung in ihrer Heimatstadt Cappawhite in Irland organisiert. Die Bilder gingen um die Welt, als der 54-Jährige mit fünf weiteren Männern den Sarg seiner verstorbenen Ex-Freundin zu Grabe trug.

Die Gerichtsmedizin hat sich zu Carreys Vorwürfen bislang nicht zu Wort gemeldet.

Wenn Sie Selbstmord-Gedanken haben, wenden Sie sich bitte sofort an die Telefonseelsorge (www.frnd.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erreichen Sie Menschen, die Ihnen die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

— ANZEIGE —