Jim Carrey: Bitte keine Fotos!

Jim Carrey und Jeff Daniels
Jim Carrey und Jeff Daniels © Cover Media

Jim Carrey (52) gesteht, dass ihm so mancher Fan auf die Nerven geht.

- Anzeige -

Genervter Star

Dank seiner erfolgreichen Karriere erfreut sich der Schauspieler ('Die Truman Show') seit Jahrzehnten großer Beliebtheit, doch einfach sei das Leben im Rampenlicht nicht immer. Im Interview mit 'Screen Slams' erklärte er, dass es ihm den Tag vermiest, wenn ein Fan nach dem anderen Fotos mit ihm machen möchte. "Das Schwierigste ist - und das trifft auf jeden [Promi] zu -, dass die Leute völlig kurzsichtig durchs Leben gehen. Sie denken nur an das, was sie selbst wollen und brauchen", kritisierte Jim. "Wenn also jemand auf mich zukommt und um ein schnelles Foto bittet, dann sind da noch 100 weitere Leute ... und sie alle haben [eine Handykamera] dabei. Ich versuche dann zu sagen 'Ich kann gerade nicht, weil alle anderen dann auch eins wollen und dann verbringe ich den Rest des Abends wie der Weihnachtsmann bei Macy's. Das ruiniert meinen Abend'", schilderte der Hollywood-Star genervt. Sein Kollege Jeff Daniels (59, 'State of Play - Stand der Dinge'), mit dem er ab dem 13. November in der Fortsetzungs-Komödie 'Dumm und Dümmehr' zu sehen ist, stimmte zu und betonte, dass dies daran liege, dass jeder ein Smartphone besitze. "Heutzutage braucht man keinen [Stift] mehr mit sich herumtragen", gab Jeff zu bedenken.

Jim ließ indes wissen, dass er trotz allem immer wieder für Fan-Fotos posiere, da er niemanden enttäuschen wolle.

Für ihre Anhänger schlüpften die beiden Männer übrigens auch erneut in die Rolle der beiden tollpatschigen Naivlinge Lloyd und Harry, die sie bereits 1994 in der Kultkomödie 'Dumm und Dümmer' spielten. "Die Fans sind tatsächlich der Grund, weshalb wir das gemacht haben. [Jeff und ich] waren nicht besonders verrückt nach dieser Fortsetzung. Es lag eher daran, dass wir ständig damit belästigt wurden", gab Jim Carrey gegenüber 'USA Today' zu.

Cover Media

— ANZEIGE —