Jetzt spricht Sandra Bullock!

Jetzt spricht Sandra Bullock!
© dpa bildfunk

Drehte die Schauspielerin ein Sexvideo mit James?

Fast täglich werden neue schmutzige Details über Jesse James’ Affären bekannt. Jetzt hat Sandra Bullock endlich ihr Schweigen gebrochen und sich zum ersten Mal zu dem Skandal geäußert. Laut ’People’ haben Gerüchte über ein angebliches Video, das Bullock beim Sex mit ihrem Noch-Gatten zeigen soll, das Fass zum Überlaufen gebracht. "Es gibt kein Sextape. Es hat nie eines gegeben und wird nie eines geben", so die 45-Jährige zum Magazin. Besonders heikel: Neben Sexspielchen sollen in dem angeblichen Video jede Menge Nazi-Symbole zu sehen sein. Kein Wunder, dass Sandra diese Gerüchte dazu gebracht haben, an die Öffentlichkeit zu treten.

- Anzeige -
Jetzt spricht Sandra Bullock!
© dpa, Paul Buck

Zu den Affären ihres Mannes und Sexfilmen mit anderen Frauen wollte sich die Schauspielerin jedoch nicht äußern. Anscheinend will die Aktrice den Skandal so schnell wie möglich hinter sich bringen. So parkte 'x17online' zufolge kürzlich erst ein Umzugswagen auf dem Anwesen des Ehepaars und Möbelpacker räumten Kartons und Möbel in den LKW. Auch die Scheidungspapiere soll die 45-Jährige laut 'RadarOnline.com' bereits vorbereitet haben.

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —