Jette Joop: Ich bin nicht gern allein

Jette Joop
Jette Joop © Cover Media

Jette Joop (46) braucht keine Stille, um sich kreativ entfalten zu können.

- Anzeige -

Jette Joop: Krach und Kindergeschrei? Gern!

Die in Braunschweig geborene Tochter von Star-Designer Wolfgang Joop (69) lebt zwar in Berlin, zieht für kreative Arbeiten allerdings ihre Villa im Hamburger Nobel-Stadtteil Harvestehude vor. Dorthin lud sie die 'Bild'-Zeitung ein, um ihr neues Parfüm Jette Black vorzustellen.

Dabei verriet die studierte Industriedesignerin, dass sie sich beim Arbeiten nicht von Krach oder Kindergeschrei stören lässt: "Ich hab's lieber trubelig. Ich bin nicht gern allein beim Zeichnen. Ich bin generell auch nicht gern allein, ich mag es lieber, wenn ganz viele Leute da sind", so die Zweifach-Mutter, die Tochter Johanna (17) und Sohn John (5) erzieht.

Ihr Nachwuchs sorgt aber nicht nur für Lärm, sondern auch für viele glückliche Momente. "Ich freue mich wahnsinnig über meine Kinder, die sich beide jeder für sich so toll entwickeln. Ich finde es großartig zu sehen, wie sich die Kinder entwickeln und Erfahrungen machen und dass sie dankbar dafür sind, welche Möglichkeiten sie haben", strahlte die Blondine, die sich nach einem Zwist auch wieder mit ihrem Vater Wolfgang versöhnt hat. Der Modemacher hat seiner Tochter sogar ihre neue Männer-Muse Jacob Wilhelm vorgestellt und unterstützt sein Kind somit auch bei beruflichen Entscheidungen. "Ich hatte mit meinem Vater ein Gespräch und habe ihm gesagt, ich bräuchte mal eine männliche Seite der Marke Jette", erklärte sie dem 'Hamburger Abendblatt' den Grund, weshalb sie eine männliche Muse wählte. "Einen Repräsentanten, der jung ist, interessiert, irre gut aussieht! Dabei aber bitte nicht so eine Modetussi ist. Ich brauche um mich persönlich herum bodenständige und normale Leute", bekräftigte sie. Das alles habe sie in "ihrem" Jacob auch gefunden. "Wir haben uns dann getroffen, waren mit Papa zum Mittagessen und haben uns lange unterhalten, und ich habe festgestellt, dass er genau der Richtige ist!" Doch was braucht ein Mann, um bei der Kreativen gut anzukommen? "Er verkörpert einen modernen Männertyp, der nicht zu weich ist. Wenn ich einen Mann sehe, der über 30 ist, mit hängenden Jeans und Schlumpfmütze, dann flippe ich aus", grinste Jette Joop.

Cover Media

— ANZEIGE —