Jessie J: Flop in Amerika

Jessie J
Jessie J © Cover Media

Jessie J (26) scheint in den USA nicht besonders beliebt zu sein.

- Anzeige -

Das war wohl nichts

Eigentlich wollte die britische Popsängerin ('Price Tag') mit ihrem neuen Album 'Sweet Talker' die amerikanischen Charts erobern, doch während eines jüngsten Auftritts im US-Fernsehen leistete sie sich einen Schnitzer, der ihr Buhrufe vom Publikum einbrachte. Als Gastjurorin bei der Tanzshow 'Dancing With the Stars' gab sie sich als harsche Kritikerin und geizte bei der Punktevergabe, was die Zuschauer nicht zu schätzen wussten. "Das war eigentlich Jessies große Chance, die Staaten für sich zu gewinnen, aber sie hat das total falsch eingeschätzt", sagte ein Insider dem britischen 'Star'-Magazin. "Sie waren sauer auf ihre zickigen Kommentare und ihre niedrige Punktevergabe. Sie wirkte wirklich nicht sehr gewinnend auf das Publikum."

Den ganzen Abend über war die Punktezahl, die Jessie den teilnehmenden Tänzern gab, die niedrigste unter den Juroren. Auf Twitter wurde sie anschließend von zahlreichen Fans der Show kritisiert und manche verrissen obendrein den Bühnenauftritt, den sie hinlegte, bevor sie zur Jury stieß.

Trotzdem lässt sich die Musikerin nicht entmutigen. Vor Kurzem betonte sie, ihre britischen Anhänger nicht vernachlässigen zu wollen, sich aber trotzdem auf einen Umzug nach Los Angeles vorzubereiten. "Ich liebe meine Fans in Großbritannien, aber ich habe das Gefühl, dass sie mich jetzt lang genug hatten. Jede Veränderung ist schwer für sie, aber sie werden sich eine Zeit lang daran gewöhnen müssen - mich ruft nämlich die USA", betonte Jessie J gegenüber dem 'Daily Star'.

Cover Media

— ANZEIGE —