Hollywood Blog by Jessica Mazur

Jessica Simpsons Abnehm-Geheimnis: Gehen, nicht Laufen

Jessica Simpsons Abnehm-Geheimnis: Gehen, nicht Laufen
Jessica Simpsons Abnehm-Geheimnis: Gehen, nicht Laufen © (Bildquelle: Splashnews)

von Jessica Mazur

Jessica Simpson ist wieder da. Gut vier Monate, nachdem Jessica ihre Tochter Maxwell zur Welt brachte, versteckt sich die Blondine nicht länger vor den Kameras. Am Sonntag ließ sie sich bereitwillig von den Paparazzi am Flughafen LAX in Los Angeles ablichten. Ihr Flugziel: New York, wo sie am Montag ihr erstes Post Pregnancy Interview vor laufenden Kameras in der Katie Couric Talkshow gibt.

- Anzeige -

Und? Ist es dem neuen, gut bezahlten Gesicht von Weight Watchers gelungen, alle Babypfunde wieder loszuwerden? Immerhin trainiert die Sängerin ja seit Wochen mit dem Promitrainer Harley Pasternak, um für ihren ersten offiziellen Auftritt wieder in Topform zu sein. Die Antwort: Fast. Eigenen Angaben zufolge ist Simpson derzeit noch viereinhalb Kilo von ihrem Ausgangsgewicht entfernt.

Na, das ist doch nicht schlecht. Insbesondere wenn man bedenkt, dass ein Großteil der zusätzlichen Pfunde in Simpsons Busen steckt. Wie erklärte Jessica Simpson vor ein paar Tagen gegenüber 'USA Today' noch gleich so schön: Meine Brüste sind derzeit viel zu groß, um zu rennen. Ich gehe nur. Gut zu wissen!

Und weil Jessica Simpson nicht nur die Größe ihrer Brüste mit der Welt teilt, sondern auch sonst ein ziemlich großes Mitteilungsbedürfnis hat, wissen wir auch ganz genau, wie sie es geschafft hat, wieder fit zu werden. Mit einem 'Post-Baby Menü' nämlich, dass sich laut 'US Weekly nicht nur für frischgebackene Mütter, sondern für jeden eignet, der ein paar Pfund abspecken will.

Hier die Details: Los gehts morgens um 7 Uhr mit einem leichten Sandwich. Simpsons Lieblingsbelag: Rührei aus Eiweiß, Paprika und fettfreier Cheddar Käse. Danach ist Bewegung angesagt. Wir erinnern uns, Laufen ist nicht, also steht bei Jessica Gehen auf dem Programm. Mindestens 14.000 Schritte täglich. sagt sie. Na, viel Spaß beim Mitzählen.

Zur Belohnung gibt es danach einen Obst-Snack. Jessica steht auf Beeren, Bananen, Melone und Grapefruit. Dann heißt es an vier Tagen in der Woche Work Out. In Simpsons Fall: 45 Minuten Zirkeltraining mit Trainer Pasternak. Danach ist Lunchtime. Die größte Mahlzeit meines Tages, so Simpson. Ihr Lieblingsgericht: Spinat-Salat mit Hühnchen und Birne. Klingt lecker!

Nach dem Mittag folgt entweder ein Spaziergang mit Maxwell oder eine Trainingseinheit auf dem Laufband. Am Nachmittag gönnt sie sich dann noch einen Smoothie, bevor es um halb sieben Dinner gibt. Am liebsten Fisch und zum Nachtisch Skinny Cow Schokoladen-Trüffel. Ja, die heißen wirklich so.

Na, das klingt doch eigentlich recht einfach. Jetzt muss uns Jessica Simpson nur noch verraten, wie man es als Mutter mit kleinem Baby schafft, dreimal am Tag Sport zu machen, und die Sache ist geritzt. Jessica redet doch sonst so gerne, da kann sie dieses kleine Geheimnis doch nun wirklich auch noch ausplappern...!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Jessica Simpsons Abnehm-Geheimnis: Gehen, nicht Laufen
© Bild: Jessica Mazur