Jessica Simpson: Tränen bei der Hochzeit

Jessica Simpson
Jessica Simpson © Cover Media

Jessica Simpson (33) war auf ihrer Hochzeit so glücklich, dass sie weinen musste.

- Anzeige -

Und Beifall gab's auch

Die Musikerin ('These Boots Are Made For Walking') heiratete am 5. Juli den ehemaligen American-Footballer Eric Johnson (34). Die beiden sind Eltern der zweijährigen Maxwell und des zwölf Monate alten Ace. Ihre Kinder an ihrem Hochzeitstag bei sich zu haben, machte den Tag sogar noch ein bisschen besonderer. "Bei uns dreht sich alles um die Familie", betonte Jessica gegenüber dem 'People'-Magazin. "Bevor ich rausging, hörte ich diesen Applaus, meine Kinder bekamen also Standing Ovations!"

Das Paar wollte seine Kids unbedingt in die Zeremonie involvieren. Die war alles andere als spontan, verlobt sind die zwei schließlich schon seit November 2010. Jessicas Mutter Tina und ihre Schwester Ashlee (29, 'Pieces of Me') fungierten als Brautjungfern, während Erics Vater für seinen Sohn als Best Man fungierte. Auch Ashlees Verlobter Evan Ross (25, 'Die Tribute von Panem') hatte eine besondere Rolle inne, er war einer der elf Trauzeugen des Bräutigams. Um sich von ihrem Neu-Gatten nicht übertrumpfen zu lassen, konnte Jessica Simpson allerdings sogar zwölf Brautjungfern vorweisen. Ihr Vater Joe hielt die Zeremonie ab, die nicht konfessionsgebunden war, aber das Paar hatte sich dennoch entschieden, die traditionellen amerikanischen Ehegelübde abzugeben.

275 Familienangehörige und Freunde feierten das Ehepaar auf der San Ysidro Ranch in Montecito, Kalifornien. Als Jessica in ihrem trägerlosen, Champagner- und goldfarbenen Kleid mit Tülllagen aus der Schmiede von Carolina Herrera einzog, herrschte Stille. "Ich sah meine umwerfende Frau auf mich zu kommen und sie weinte", erinnerte sich Eric. "Ich glaube, mein Herz ist ein kleines bisschen explodiert."

"Es war so irreal", fügte Jessica Simpson hinzu. "Das war etwas, was wir uns wünschten, seitdem wir uns kennengelernt hatten."

Cover Media

— ANZEIGE —