Jessica Simpson: Geburt kostet ein kleines Vermögen

Jessica Simpson zahlte viel für Geburt ihrer Tochter
Jessica Simpson: teure Geburt von Tochter Maxwell Drew © dpa, Mike Nelson

Die Sängerin zahlte 1,5 Millionen Euro

Die frischgebackene Mama Jessica Simpson ließ sich die Geburt ihres Töchterchens Maxwell Drew Johnson (geboren am 01.05.2012) einiges kosten: 1,5 Millionen Euro soll die Sängerin laut dem Onlinemagazin 'tmz' ausgegeben haben. Aber wofür genau?

- Anzeige -

Die 31-Jährige, die einen kompletten Krankenhaus-Flügel des Cedar-Sinai-Krankenhauses in Los Angeles gemietet hatte, soll für den Luxus dieser 'Suite' samt mehrerer Bäder 2.900 Euro am Tag gezahlt haben. Nicht gerade ein Schnäppchen!

Jessica Simpson zahlte viel für Geburt ihrer Tochter
Jessica Simpson: teure Geburt von Tochter Maxwell Drew © Mandatory Credit: Three Kings/WENN.com, CPF/DHK/ZOJ

Außerdem sollen sich die Sängerin und ihr Verlobter Eric Johnson (32) laut 'tmz' einen bewaffneten 30-köpfigen Sicherheitsdienst gegönnt haben, um sich vor jeglichen Störungen zu schützen und Jessica die Geburt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Teure Star-Geburten scheinen sich unter Hollywoods Promis mittlerweile zu einem neuen Modephänomen zu entwickeln. Auch R&B-Sängern Beyonce soll eine Viertel Millionen Euro in die Geburt ihrer kleinen Tochter Blue Ivy (geboren am 07.01.2012) investiert haben.

— ANZEIGE —