Jessica Simpson: Bloß kein Hochzeits-Desaster!

Jessica Simpson
Jessica Simpson © Cover Media

Jessica Simpson (34) hatte offenbar Angst, ihre Eltern könnten ihre Hochzeit ruinieren.

- Anzeige -

Sie warnte ihre Eltern

Die Hollywood-Blondine gab am vergangenen Wochenende dem ehemaligen American-Football-Profi Eric Johnson (34) das Ja-Wort, fürchtete im Voraus jedoch Berichten zufolge, dass es bei der Trauung zu Problemen in ihrer Familie kommen würde. Ihre Eltern ließen sich 2012 scheiden. Damit die Feier reibungslos ablief, ermahnte Jessica ihren Vater Joe und ihre Mutter Tina laut dem amerikanischen 'Star'-Magazin im Voraus. "Jessica warnte ihre Eltern, dass sie sich bloß vertragen und sie nicht bei ihrer Hochzeit blamieren sollen", flüsterte ein Freund des Starlets der Publikation.

Bei der Feier schien dann wirklich Frieden zu herrschen: Während Papa Joe die Trauung vornahm, führte Mama Tina ihre berühmte Tochter zum Traualtar. Unmut soll allerdings trotzdem geherrscht haben. "Tina ließ jeden wissen, wie wütend sie darüber war, dass Jessica ihren Vater auswählte, um das dreitägige Ereignis zu organisieren - darunter eine Party am 4. Juli [dem amerikanischen Unabhängigkeitstag] und ein Sunday-Brunch", fügte der Insider hinzu. Die Braut wollte sich davon aber nicht die Hochzeitsstimmung verderben lassen. "Jessica platzte irgendwann der Kragen und sie sagte ihrer Mutter, dass es ihre Hochzeit sei und sie aufhören solle zu jammern."

Für die frischgebackene TV-Ikone, die mit Eric die zweijährige Maxwell und den einjährigen Ace großzieht, ist dies übrigens die zweite Ehe. Jessica Simpson war von 2002 bis 2006 mit dem Sänger Nick Lachey (40) verheiratet.

Cover Media

— ANZEIGE —