Jessica Schwarz: Nackt aus dem Hotelzimmer ausgesperrt

Jessica Schwarz über ihr peinlichstes Erlebnis
Jessica Schwarz plaudert über ihr peinlichstes Erlebnis © dpa, Z1008 Jens Kalaene

"Plötzlich stand ich splitternackt auf dem Hotelflur"

Tja, kann schon mal passieren, wenn man so viel unterwegs ist wie Schauspielerin Jessica Schwarz und ständig in fremden Hotels übernachten muss.

- Anzeige -

Die 34-Jährige wollte eigentlich ins Bad ihres Hotelzimmers im ‚Bayrischen Hof’ in München. Doch Jessica verwechselte die Toilettentür mit der Zimmertür und stand – schwups - auf dem Hotelflur. Und zwar splitterfasernackt! Und ehe die Schauspielerin reagieren konnte, fiel hinter ihr die Tür ins Schloss.

“Ich wollte mich dann in einer großen Truhe verstecken, die neben meinem Zimmer stand. Bis irgendwann jemand kommt“, erzählte sie im Interview mit der Zeitschrift ‚Gala’ über ihr peinlichstes Erlebnis.

In der Truhe fand Schwarz dann aber eine Plastiktüte. „Da habe ich mir zwei Löcher reingemacht, sie mir angezogen und bin los zur Rezeption.“ Dort hat man der schönen Schauspielerin sofort geholfen. „Das war so peinlich, dass ich es vier Tage keinem erzählen könnte“, lacht Schwarz.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —